Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Im Strickkleid stilvoll und elegant die kalte Jahreszeit geniessen

Es ist wunderbar weich und wärmt zuverlässig: das Strickkleid. Ob Sie sich gerne lässig und sportlich kleiden oder auch wenn es draussen eiskalt ist, am liebsten elegant durch den Alltag spazieren – im Strickkleid gelingt es Ihnen. Entdecken Sie die vielfältige Auswahl an Kleidern und finden Sie für jeden Figurtyp das passende Modell.


Von Fein- bis Grobstrick: In diesen Strickkleidern kommen Sie stilsicher durch den Alltag

Ein elegantes Kleid aus edlem Feinstrick oder ein lockeres Modell aus derbem Grobstrick – welches Strickkleid darf es für Sie sein? Ob Sie ein stilsicheres Kleid für den Job suchen, flexibel und mit jeder Menge Bewegungsfreiheit die Abenteuer des Alltags erleben möchten, oder für den abendlichen Ausgang einen verführerischen Begleiter suchen – Sie können unter zahlreichen Varianten wählen, die Sie je nach Anlass immer wieder unterschiedlich stylen. So kann etwa ein schlichtes Feinstrickkleid in Schwarz zu allen Gelegenheiten passen. Dezente Modelle finden Sie etwa von der Marke AJC.

Tagsüber im Büro tragen Sie sie mit einem schwarzen Blazer, blickdichten Strümpfen und Ankle Boots mit kleinem Absatz. Ein Halstuch und feiner Silberschmuck sorgen für Farbtupfer in dem ansonsten dezent gehaltenen Outfit. Nach Feierabend ist der Tag noch lange nicht vorbei: Die Kinder müssen aus der Kita abgeholt werden, Einkäufe sind zu erledigen oder Sie haben eine Verabredung in der City. Wechseln Sie einfach die Schuhe und schlüpfen in die flachen Overknee-Stiefel und tauschen Sie den Blazer gegen eine gefütterte Lederjacke oder eine kuschlige Winterjacke mit Fake-Fur-Besatz an der Kapuze aus. Am Abend ist wieder keine Zeit für einen kompletten Kleidungswechsel? Macht nichts, Hauptsache, Sie haben Ihre Lederjacke parat und tauschen den zurückhaltenden Schmuck gegen die Statementkette und grosse Kreolen aus – und sind bereit für den Abend im Restaurant oder in der Cocktailbar.

Sie mögen es sportlicher? Ein Grobstrickkleid wirkt mit seinen lockeren Maschen lässig und unkompliziert. Eine besondere Note erhält es durch klassische Norwegermuster, Streifen oder kontrastfarbige Details. So hat etwa Guido Maria Kretschmer in seinen Kollektionen zahlreiche Varianten von Hingucker-Kleidern aus Grobstrick. Zu den robust wirkenden Kleidern passen legere Accessoires: eine Thermo-Strumpfhose, flache Boots oder Sneaker, ein praktischer Rucksack, der eine Farbe des Kleides aufnimmt, ein warmer Parka, ein Grobstrick-Schal und eine Mütze – und Sie kommen sicher durch Eis und Schnee.

Edel und chic: das Strickkleid für besondere Anlässe

Das Event des Jahres steht an, doch es findet zum Teil im Freien statt und Sie möchten sich auch nicht im kleinen Schwarzen durch Wind und Wetter kämpfen? Zum Glück stehen Ihnen eine Reihe von Strickkleidern zur Verfügung, die sich ebenso elegant und mit echten Hingucker-Details zeigen wie mollig warm. Die Kollektionen der Marke Melrose zeigen einige hervorragende Beispiele: Strickkleider in Schwarz mit Spitzen-Details, Rüschen am Rockteil oder schulterfreien Oberteilen lassen sich stilvoll mit seidigen Cardigans oder einem Blazer kombinieren. Dazu passen flache Overknee-Stiefel oder, wenn der Anlass nach hohem Schuhwerk ruft, aufregende High Heels.

Von A bis X: Strickkleider für alle Figurtypen

Ob Sie gertenschlank oder füllig sind: Ein Strickkleid schmeichelt jeder Frau. Sie sollten allerdings darauf achten, einen Schnitt auszuwählen, der zu Ihnen passt. Frauenkörper lassen sich grob in fünf Figurtypen einteilen: Sind Sie ein A-Typ mit ausgeprägter Hüftpartie und eventuell einem kleinen Bauchansatz, sollten Sie zum Strickkleid in A-Linie greifen. Dieses zeichnet sich durch ein schmal geschnittenes Oberteil, eine ausgeprägte Taille und einen ausgestellten Rock aus. Sie kaschieren die Körpermitte und betonen einen schlanken Oberkörper.

Der sogenannte H-Typ hat in etwa gleich breite Schultern und Hüften sowie wenig Taille. Gerade geschnittene Kleider akzentuieren Ihre Silhouette, asymmetrische Linien, etwa in Form von Nähten oder Reissverschlüssen, bringen Abwechslung in die exakten Formen. Mollige Frauen mit ausgeprägter Bauch- und Hüftpartie wählen eine O-Form aus: Der weite Schnitt der Strickkleider für grosse Grössen lenkt den Blick weg von der Körpermitte, ein weiter Ausschnitt betont das Dekolleté. Haben Sie schlanke Beine, greifen Sie zu einem Modell in kurzer Form – Strumpfhosen mit Stützfunktion helfen dabei, Ihre Beine zu formen.

Schmale Hüften, schlanke Beine und ein kräftiger Oberkörper – der V-Typ – werden mit einem Wickelkleid perfekt in Szene gesetzt. Ein Bindeband oder ein Gürtel zaubern eine definierte Taille, ein V-Ausschnitt lenkt den Blick auf Ihre Oberweite. Und dann wäre da noch die Sanduhrfigur: Die feminine Silhouette mit schlanker Taille und ausgeprägter Hüfte verträgt schmal geschnittene Strickkleider, die Ihre Kurven inszenieren, Teilungsnähte betonen zusätzlich Ihre femininen Formen.

Materialien und Pflege: So bleibt Ihr Strickkleid auch nach der Wäsche wie neu

Strickkleider bestehen aus Wolle, Baumwolle oder Mischgewebe, die auf unterschiedliche Weise verarbeitet werden: Wolle wie Merinowolle oder edles Kaschmir können im Fein-, Grob- oder Maschenstrick daherkommen. Strickkleider aus Baumwolle gibt es auch im Rippstrick oder mit feiner Struktur, die dem Kleid ein plastisches, ungewöhnliches Design verleiht.

Ob Kaschmir, Schur- oder Merinowolle: Das Naturmaterial ist pflegeleicht und muss nicht häufig gewaschen werden. Schmutz und Staub haften auf der weichen Wollstruktur kaum an, sodass Sie Ihr Strickkleid aus reiner Wolle lediglich ein- bis zweimal in der Saison per Hand oder im Wollprogramm der Maschine waschen sollten. Hängen Sie das Kleid nach dem Tragen für ein bis zwei Tage ins Freie oder an einen luftigen Ort in Ihrem Haus, um es auszulüften und tragen Sie es anschliessend wie gewohnt.

Baumwolle wird vor allem für Strickkleider für den Frühling und Herbst verarbeitet. Sie ist leichter, luftdurchlässiger und kann bei höheren Temperaturen gewaschen werden. Je nach Verarbeitung können Sie ein Strickkleid aus Baumwolle bis zu 60 Grad heiss waschen – ein Blick auf das Herstelleretikett verrät die maximal zulässige Waschtemperatur. Das gilt auch für Mischgewebe: Sie vereinen die Vorteile von natürlichen Stoffen wie Wolle und Baumwolle mit denen von synthetischen Fasern. So sind Mischgewebe besonders pflegeleicht, trocknen schnell, knittern nicht und sind sehr strapazierfähig.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern