Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Grosse Grössen im Fokus: Eine Modekategorie blüht auf (endlich!)

Die Zeiten, in denen Mode in grossen Grössen für Damen eher verzierten Kartoffelsäcken ähnelte, sind zum Glück lange vorbei. Denn die Modewelt hat endlich erkannt, dass Kurven kein Grund für Versteckspiele, sondern ein Anlass zum Kombinieren, Stylen und Ausprobieren sind – wie bei allen anderen Figurformen auch. Auch gibt es nicht mehr nur spezielle Looks für Mollige, aktuelle Trends werden vielmehr an die Bedürfnisse der Figur angepasst. All das ist ein Grund zu feiern – und zu shoppen natürlich.

Welche Looks für grosse Grössen sind angesagt?

Schon beim ersten Blick in unsere Shopping-Kategorie für grosse Grössen dürfte Ihnen auffallen, dass es modisch genauso vielfältig zugeht wie bei anderen Grössen auch. Zufall? Natürlich nicht. Wir haben aktuelle und zukünftige Trends für Sie zusammengestellt, auf die keine starke Frau verzichten sollte. Hier zeigen wir Ihnen ein paar unserer momentanen Favoriten:

  • Lässiger Oversize-Look: Oversize und grosse Grössen – ist das nicht doppelt gemoppelt? Keineswegs. Sweater, Jacken oder Blazer im Oversized-Look wirken stets grösser, als es die Konfektionsgrösse normalerweise vermittelt. Perfekt passen sollten sie trotzdem. Kurvige Frauen tragen zum Beispiel einen Pulli im Oversized-Look zur schmalen Leggings. Fertig ist der Trend der Stunde.
  • Hey, Boyfriend: Der vom männlichen Kleiderschrank inspirierte Look ist ein echtes Geschenk an starke Frauen. Denn die sanften Kurven der Jeans und die Lässigkeit der Hemden passen ideal zu diesem Körpertyp. Achten Sie nur darauf, den schmalsten Teil Ihrer Figur, meist die Taille, mit einem Gürtel oder einer gekonnten Reinstecktechnik fürs Hemd (Stichwort: Tuck in) zu betonen.
  • Weibliche Kleider: Wenn Sie unsere Inspirationen und Ratgeber genau gelesen haben, wissen Sie sicher schon, dass wir Riesenfans von Kleidern sind, die mit eng anliegender Büste und weit ausfallendem Rockteil die Sanduhrsilhoutte zaubern. Dazu gehören nicht nur Cocktailkleider mit Fifties-Touch, sondern auch Dirndl, die besonders zur Oktoberfestzeit angesagt sind. Auch das Hemdblusenkleid als Must-have der nächsten Saison ist ideal bei einer weiblichen Figur.
  • Denim? Ja, bitte! An der Jeans lässt sich der Wandel in der Modeindustrie vielleicht am besten ablesen. Denn heute ist es überaus leicht, angesagte Modelle in grossen Grössen zu finden. Figurschmeichler wie die Bootcut sind ebenso dabei wie sommerliche Shorts oder Caprihosen.
  • Wilder Mustermix: Grosse Grössen sollten lieber zu einfarbigen, dezenten Kleidungsstücken greifen? Diese Moderegel ist überholt. Modeblogger und Trendscouts für Plus-Size-Mode zeigen sich lieber in wilden Mustermixen, die von Querstreifen bis zu Knallfarben alles beinhalten, was früher als No-Go-Klischee galt. Was es dazu braucht? Ein bisschen Selbstbewusstsein und die Gabe der gekonnten Kombination. Denn: Wer achtet schon auf scheinbare Makel, wenn der Look einfach atemberaubend ist? Eben.

Warum sind grosse Grössen teurer?

Spätestens beim Preis fühlten sich starke Frauen früher von manch einem Händler verschaukelt. Denn die Mode wurde umso teurer, je grösser das jeweilige Stück war. Die (fadenscheinige) Begründung: Mehr Stoff kostet mehr. Und: Die Gruppe der starken Frauen wurde nur als Randzielgruppe wahrgenommen, das Angebot an Mode war dementsprechend überschaubar. Wenige Monopolisten konnten also die Preise nach Gutdünken bestimmen – schliesslich hatten kurvige Frauen keine grosse Auswahl.

Dieser eher schizophrenen Sichtweise haben wir uns noch nie angeschlossen. Und die ganze Branche zieht allmählich nach. Bei uns kosten grosse Grössen genau das gleiche wie ihre kleineren Varianten. Punkt. Und wir können Ihnen inzwischen eine so grosse Auswahl an toller Mode für grosse Grössen offerieren, dass Sie selbst entscheiden können, was Sie ausgeben möchten. Schliesslich haben Sie genug Alternativen.

Wo und wie finde ich grosse Grössen?

Bei uns finden Sie Mode für grosse Grössen übersichtlich nach Kategorien sortiert. Ob Sie nun Unterwäsche, Hosen oder Kleider, Jacken oder Blusen suchen. Bei Kurven ist es ebenso wichtig, dass die ausgewählte Mode wie angegossen passt. Zu klein, und sie wirft Falten, wo sie es nicht soll. Zu gross, und Sie wirken unnötig voluminös und verstecken, was lieber unterstrichen werden sollte.

Darum legen wir Ihnen ans Herz, auf jeder Produktseite den Grössenberater zu konsultieren, um die ideale Passform zu finden. Auch eine genaue Bestandsaufnahme Ihrer Masse macht einen deutlichen Unterschied für den letztendlichen Look.

  • Messen Sie sowohl Ihren Brust- als auch den Unterbrustumfang noch einmal nach, um den idealen BH zu finden. Dieses Stück ist die Grundlage dafür, dass Ihre Oberbekleidung gut aussehen kann.
  • Für Jeans oder Hosen messen Sie erstens den Taillenumfang, zweitens den Hüftumfang und drittens die Seitenlänge Ihrer Beine ab der Taillenmitte.
  • Bei Oberteilen spielen Körpergrösse sowie Hüft- und Brustumfang eine Rolle. Gleiches gilt für Jacken und Mäntel.
  • Beim Massnehmen sollte das Band glatt und genau auf der Haut aufliegen, jedoch weder einschneiden, noch zu locker sein. Runden Sie Ihre Werte stets auf die nächsthöhere glatte Zahl auf, um ein Maximum an Tragekomfort zu garantieren.
  • Notieren Sie sich am besten Ihre Ergebnisse, so geht das Onlineshopping beim nächsten Mal noch schneller. Ihre ausgewählten Stücke kommen dann mit 30 Tage Rückgabegarantie und gern auf Rechnung zu Ihnen.

Zeigen Sie sich als die wunderschöne Frau, die Sie sind, und bestellen Sie Mode für grosse Grössen bei Ackermann!

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern