Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Fashion-Allrounder Jumpsuit: ein Einteiler für jede Gelegenheit

Welche Hose passt zu welchem Oberteil? Diese Frage müssen Sie sich mit einem Jumpsuit nicht mehr stellen. Mit dem modischen Kleidungsstück ist Ihr Outfit so gut wie komplett – ob in der Stadt, am Strand oder im Bett.


Jumpsuit, Overall, Playsuit: Die Modebranche ist unheimlich schnelllebig und immer wieder bringen Designer neue Begriffe ins Spiel. Da kommt selbst manche Fashionista nicht mehr hinterher und fragt sich: Handelt es sich bei diesen drei Begriffen um ein und dasselbe Kleidungsstück? Nicht unbedingt. Während Jumpsuit ein Oberbegriff ist und allgemein einen Einteiler beschreibt, sind Overalls und Playsuits Unterarten des Jumpsuits. Ein Overall besitzt lange Arme und Beine, ein Playsuit wiederum ist oben und unten kurz geschnitten.

Für gewöhnlich können Sie einfach von oben in einen Jumpsuit hineinschlüpfen, manche Einteiler sind zusätzlich mit einer Knopfleiste oder einem Reissverschluss vorne oder hinten versehen. Einige Jumpsuits, vor allem Modelle für die Nacht oder den Strand, zeichnen sich durch ein Bindeband auf Taillenhöhe aus, das es Ihnen ermöglicht, die Weite zu regulieren. Jumpsuits eignen sich je nach Material und Design für unterschiedliche Gelegenheiten. So gibt es die Einteiler als Nachtwäsche, Strandmode oder als stylishes Outfit für die Strasse.

Jumpsuits als Nachtwäsche und Homewear: von zart und verspielt bis leicht verrucht

Bei Nachtwäsche ist ein hoher Tragekomfort besonders wichtig – kein Wunder also, dass Jumpsuits zum Hereinschlüpfen hier sehr beliebt sind. Je nachdem, ob Sie einen Jumpsuit für die Sommer- oder Wintermonate suchen, empfehlen sich manche Einteiler besser als andere. In der warmen Jahreszeit sind Playsuits die erste Wahl, die Ihnen aus leichten Stoffen wie Seide oder Satin ein angenehm luftiges Tragegefühl verleihen. Im Herbst und Frühling sind Jumpsuits aus Baumwolle angebracht, in den Wintermonaten haben Sie es in einem kuscheligen Overall aus Fleece oder Flanell super gemütlich.

Nicht nur die Jahreszeit bestimmt über die Wahl des geeigneten Jumpsuits für die Nacht. Auch Ihr persönlicher Geschmack ist ausschlaggebend für den Kauf. Mögen Sie es beispielsweise feminin und verspielt, kommt ein Playsuit mit farbenfrohem Design für Sie infrage; für einen sexy Look greifen Sie zu einem schwarzen Einteiler mit Spitzenbesatz und tiefem V-Ausschnitt.

Neben ihrer Funktion als Nachtwäsche sindJumpuits als Homewearsehr gefragt. Darin machen Sie es sich abends auf der Couch bequem oder lassen sich sonntags das Frühstück schmecken. Zu diesem Zweck bieten sich Jumpsuits in neutralem Grau oder Schwarz mit Caprihose und 3/4-Ärmeln an.

Overalls am Strand – perfekt für Sandspaziergänge und eisgekühlte Drinks an der Bar

In den Ferien am Meer sind Jumpsuits eine modische Ergänzung zu Ihrem Bade-Outfit. Ziehen Sie ihn einfach über Ihren Bikini oder Badeanzug, wenn Sie sich am Strandcafé ein Spaghettieis gönnen. Aufgrund der hohen Temperaturen, bei denen der Jumpsuit für den Strand zum Einsatz kommt, ist der Einteiler vorrangig aus leichten Materialien gefertigt, in denen Sie nicht so schnell ins Schwitzen geraten. Weite Schnitte sorgen ausserdem für ein luftiges Tragegefühl. Tipp: Wenn Sie stark zu Sonnenbrand neigen, stellt ein Overall, der Arme und Beine vollständig bedeckt, eine hervorragende Wahl für Sie dar.

Je nachdem, was Sie in Ihrem Jumpsuit vorhaben, sind verschiedene Kombinationsmöglichkeiten denkbar. Für einen Spaziergang zum Pier schlüpfen Sie in bequeme Zehentrenner. Geht es nachmittags für einen kleinen Bummel in die Altstadt Ihres Ferienortes, tragen Sie Sandalen zu Ihrem Jumpsuit. Am Abend auf der Beach-Party ziehen Sie hochhackige Sandaletten an und werten Ihren Overall mit ausgewählten Schmuckstücken auf. Wie wäre es zum Beispiel mit einer mehrteiligen Kette oder silbernen Kreolen? Wenn es abends kühler wird oder zwischendurch ein laues Lüftchen weht, werfen Sie sich eine dünne Strickjacke über.

Jumpsuits in der Freizeit: sportiv, schick oder seriös

Im Alltag sind vor allem Jumpsuits in uni oder mit dezentem Muster hoch im Kurs. Die Styling-Möglichkeiten sind vielseitig. Einen sportlichen Look kreieren Sie mit einem locker geschnittenen Einteiler zu High-Top-Sneakern, ein feminines Casual-Outfit entsteht mit einem Jumpsuit mit lässigem Taillenband und halbhohen Sandaletten. Zum Ausgehen ist ein figurbetonter schwarzer Jumpsuit mit kurzen Ärmeln die passende Wahl, um den Sie einen edlen breiten Gürtel auf Taillenhöhe binden. Damit harmonieren ebenfalls schwarze High Heels und eine Clutch.

Übrigens machen Sie auch im Büro eine gute Figur im Jumpsuit. Wählen Sie hierfür am besten einen schlichten, hochgeschlossenen Overall mit langer Hose in Marineblau, Beige oder einem hellen Puderton. Ein Kurzarm-Modell ergänzen Sie mit einem stilvollen Blazer. Dazu passen halbhohe Pumps und eine geräumige Messenger-Bag in Schwarz.

Eine Frage des richtigen Schnitts: Welcher Jumpsuit steht mir?

Damit Sie beim Shoppen, Feiern oder am Strand einen tollen Auftritt in Ihrem Jumpsuit hinlegen, empfiehlt es sich, einen Schnitt zu wählen, der Ihrer Figur schmeichelt. Wenn Sie beispielsweise recht klein und zierlich sind, ist ein Jumpsuit mit ausgestelltem Bein sinnvoll, der auf Taillenhöhe sitzt. Damit zaubern Sie sich optisch ein paar sexy Kurven. Wer hingegen eine eher mollige Figur hat, ist mit einem Overall mit tief sitzender Hüftpartie und weit ausgeschnittenem Top gut beraten. Darin lenken Sie die Blicke auf Ihr schönes Dekolleté. Gehören Sie zum A-Typ mit einem schmalen Oberkörper und einem breiteren Unterkörper? Dann wählen Sie einen Jumpsuit, der oben eng und unten weit geschnitten ist. Auf diese Weise betonen Sie Ihre schmalen Schultern und kaschieren Hüfte und Oberschenkel.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern