Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Das Spitzenkleid: Ein filigranes Mode-Must-have für den femininen Auftritt

Der durchbrochene Stoff wirkt auf eine subtile Weise verführerisch und verleiht Kleidern einen besonders femininen und zugleich romantischen Touch. Dabei kann das Spitzenkleid in den verschiedensten Varianten auftreten: als schmales Column-Kleid mit All-over-Spitze, als lässig weites Maxikleid mit Spitzen-Elementen oder als Etuikleid mit unterlegter Spitze.


Formale Alleskönner für alle Figurtypen: Dieses Spitzenkleid passt zu Ihnen

Ein Kleid sollte perfekt zu Ihrer Figur passen. Dann schmeichelt es Ihren Formen und lässt Ihre Vorzüge hervortreten, während kleine Problemzonen in den Hintergrund treten. Für das Spitzenkleid gilt das ganz besonders, denn es ist mit seinem durchbrochenen Stoff schon für sich ein Hingucker, vor allem, wenn es komplett aus Spitze besteht und hier und dort ein wenig Haut zeigt. Wenn Sie eher klein sind und kurze Beine haben, sollten Sie zu einem kurzen Kleid mit Spitze greifen, das etwa ein bis zwei Handbreiten über dem Knie endet. Die kurze Form verlängert optisch Ihre Beine und dieser Effekt lässt sich mit Schuhen mit hohen Absätzen noch verstärken. Grosse Frauen sind mit einem Maxikleid gut beraten: Der knöchel- bis bodenlange Schnitt betont eine lange, schlanke Linie und wirkt zudem sommerlich und lässig. Möchten Sie zusätzlich Ihre Taille betonen, greifen Sie zu einem Spitzenkleid mit Bindeband, Gürtel oder einem Gummizug auf Taillenhöhe. Diese Details sind auch bei einer H-Figur ideal: Der sehr gerade Körperbau mit wenig ausgeprägter Mitte verträgt eine definierte Taille und betont Ihre feminine Figur.

Ein Kleid mit Spitze im Empire-Stil ist ideal für grosse Grössen: Der direkt unter der Brust angesetzte Taillenbund und das sanft fallende Rockteil kaschieren Bauch und Hüften und wenn Sie zu einem langen Spitzenkleid in dieser Form greifen, lassen sich zudem kräftige Oberschenkel wegschummeln. Auch die A-Linie ist perfekt, wenn Sie das eine oder andere Kilogramm kaschieren möchten: Die Form betont einen schmalen Oberkörper und fällt zum Saum hin leicht ausgestellt aus. Kleider in dieser Form gibt es unter anderem von Vila.

Von romantischen Pastelltönen bis zu kräftigen Knallfarben

Ein Kleid mit Spitze kann sowohl zu einem zarten, romantischen Look getragen als auch ganz dezent gestylt werden. Wie es wirkt, hängt entscheidend von seiner Farbe ab. So zeigt sich ein Spitzenkleid in Weiss unschuldig und zugleich frühlingsfrisch, schwarz wirkt geheimnisvoll und ist eine beliebte Farbe für Ihre Abendgarderobe. In Korallenrot, Gelb oder Orange wird das Spitzenkleid Ihr liebster Begleiter für warme Sommertage. Das Kleid mit Spitze kann allerdings auch anders, nämlich zweifarbig. Unter anderem hat die Modemarke Joe Browns solche Modell in ihren Kollektionen. Wird die zarte Spitze mit einem Stoff in einer Kontrastfarbe unterlegt, kommt sie besonders schön zur Geltung. Schwarze Spitze mit weissem Stoff ist bei einem Etuikleid ein absoluter Hingucker und macht das dezent geschnittene Kleid zu einem Verführer. Der Look funktioniert auch Ton-in-Ton: Ein korallenroter Untergrund mit bordeauxroter Spitze bringt einen Hauch von Extravaganz in Ihren Kleidungsstil, vor allem, wenn Ihr Kleid sich mit solchen Details zeigt, etwa im Oberteil, und der Rock im Kontrast dazu einfach seidig glatt ausfällt. Ein langes Spitzenkleid für das besondere Event kann in auffälligen Farben daherkommen, etwa in Dunkellila oder Kobaltblau oder mit einem changierenden Unterstoff für einen leicht extravaganten Touch. Hat das Spitzenkleid lange Ärmel, die etwa aus Mesh, Chiffon oder einem anderen transparenten Stoff bestehen, ist die Verführung perfekt.

Diese Schuhe, dieser Schmuck und diese Taschen passen zu Ihrem Spitzenkleid

Ein Look ist erst vollständig, wenn Sie die passenden Accessoires tragen – und das Spitzenkleid sollte besonders sorgfältig kombiniert werden, schliesslich ist es schon für sich ein Hingucker. Ein langes Spitzenkleid in schmaler Form wirkt sehr elegant und passt daher zu Bällen, in die Oper oder zu anderen besonderen Events. Ein schwarzes Kleid, das ganz aus unterlegter Spitze besteht, kommt mit dezentem Beiwerk am besten gross raus. Zarter Silberschmuck, wie eine filigrane Kette und kleine Ohrstecker mit funkelnden Steinen, genügen. Eine silberne Clutch und feine silberne oder schwarze Riemchensandalen passen perfekt zu dem Look mit dem gekonnten Understatement. Ganz anders zeigt sich das weisse Kleid aus Spitze: Greifen Sie zu einem weissen langen Spitzenkleid mit weitem Schnitt oder zu einem kurzen Modell mit Trompetenärmeln, wie es etwa die Marke Aniston anbietet, und kreieren Sie einen fröhlichen Hippie-Style: Kunterbunter Ethno-Schmuck am Hals und am Arm, ein Schlapphut in Rot, flache Ledersandalen oder, wenn Sie lieber hoch hinaus möchten, angesagte Wedges, in Braun und ein kurzer Cardigan, der zur Farbe Ihrer Kopfbedeckung passt – und Sie verleihen dem weissen Spitzenkleid einen völlig überraschenden Look. Auch das unkomplizierte Freizeitkleid mit Spitze wird am liebsten lässig gestylt. Ist es in bunten Farben wie einem hellen Rot oder einem leuchtenden Gelb gehalten, können Sie etwa zu weissen Accessoires greifen, um den sommerlichen Touch zu betonen. Ein Armreif, auffällige Ohrringe, die gerne mit Federn, Troddeln oder Fransen verziert sein dürfen, und flache Sandalen ganz in Weiss sorgen für einen fröhlich-frischen Auftritt.

Vorsicht Pflege: Tipps für die Wäsche und das Trocknen Ihres Spitzenkleides

Spitze ist empfindlich und sollte daher sorgfältig gepflegt werden, damit der zarte Stoff nicht ausfranst oder ausser Form gerät. Vor der ersten Wäsche sollten Sie einen Blick auf das Hersteller-Etikett werfen: Hier erfahren Sie, ob das Kleid in die Wäsche darf oder Sie es besser in Profihände legen und in die Reinigung bringen. Darf es in die Waschmaschine, sollten Sie es bei maximal 30 Grad waschen und ein Fein- oder Wollwaschmittel verwenden, das die Fasern schont. Ein Wäschenetz verhindert, dass andere Kleidungsstücke die Spitze beschädigen. Zum Trocknen hängen Sie das Kleid am besten auf einen Bügel. So wird der Stoff schön glatt und im besten Falle ersparen Sie sich das Bügeleisen.



Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern