Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Boyfriend-Jeans: extrem angesagt und extrem komfortabel

Wie wäre es mit modischer Abwechslung zu engen Hosen? Mit den Boyfriend-Jeans lassen Sie es locker angehen – und sind trendmässig ganz auf der Höhe der Zeit. Wissenswertes zu Modellen und Styling lesen Sie hier.


Mode lebt nicht zuletzt mit dem Spiel von Gegensätzen. Klar, von Kopf bis Fuss elegant oder sportiv gestylt funktioniert prima. Aber wie wäre es mit ein wenig Spannung im Gesamtbild? Viele Möglichkeiten eröffnen Ihnen hier Boyfriend-Jeans. Sie fallen in Bezug auf das Design bewusst ein wenig aus dem gewohnten Rahmen und heben sich von „normalen“ Damenjeans-Varianten ab.

Was sind Boyfriend-Jeans – und woher kommt der Name?

Der Legende nach waren die ersten Boyfriend-Jeans echte Männerjeans, die sich Frauen von ihrem Freund – sprich: Boyfriend – ausliehen. Sicher ist, dass sich diese Jeansin Sachen Optik stark an den klassischen Herrenjeans orientieren: Sie sitzen lockerer als typische Damenjeans und die Silhouette folgt den Körperkonturen mit Absicht nicht millimetergenau. Das sorgt für ein unkompliziertes, relaxtes Erscheinungsbild und ein bequemes Tragegefühl.

Waschungen und Schnitte: Boyfriend-Jeans für jeden Geschmack

Soweit die Gemeinsamkeiten aller Boyfriend-Jeans. Abgesehen von diesen treten sie in vielen unterschiedlichen Varianten auf:

  • Über eine ausgeprägte Casual-Optik verfügen Modelle in hellen Waschungen mit starken Used-Effekten. Auf die Spitze treiben das Destroyed-Jeans im Boyfriend-Schnitt: Kleine oder grössere Löcher gehören hier zum Programm.
  • Ein Comeback feiern Bleached-Waschungen, die sich in einer wolkigen Struktur der Oberfläche zeigen. Diese kamen zuerst in den 80er-Jahren auf und sorgen folgerichtig für ein leicht nostalgisches Retro-Flair.
  • Sie suchen ein Modell, das einen Tick edler und gediegener wirkt? Dann greifen Sie zu dunkelblauem Dark Denim mit dezenten Auswaschungen.
  • Weisser Denim ist ein Favorit für warme Tage und bildet die perfekte Grundlage für einen hochsommerlichen Marine-Look mit Jeans.
  • Die ersten Boyfriend-Jeans besassen äusserst grosszügige Schnitte mit grosser Beinweite, inzwischen hat sich die Bandbreite an Silhouetten erweitert: Sie reicht von mittelweiten Formen mit zulaufendem Bein bis hin zuweiten Jeansim Loose Fit.
  • Viele Modelle weisen ein Cropped-Design mit 7/8-Länge auf. Die andere Möglichkeit: Sie greifen zu einer Hose in regulärer Länge und krempeln diese hoch, um den lässigen Look zu unterstreichen.

Modische Eyecatcher: Modelle mit ausgefallenen Designelementen

Falls Sie die Hose in den Mittelpunkt des Interesses rücken möchten, bieten sich Exemplare mit extravaganten Elementen an. Dazu gehören zum Beispiel solche mit einem Patchwork-Design: Aufgenähte Flicken aus unterschiedlichen Stoffen verstärken bei diesen den Workwear-Charakter. Einen sportlichen Effekt entfalten schmale Seitenstreifen, wie sie von Trainingshosen bekannt sind. Und auch Applikationen und Stickereien sind bei Boyfriend-Jeans ein angesagtes Thema und tauchen in diversen Spielarten auf: Ein raffiniertes Detail, das erst auf den zweiten Blick ins Auge fällt, stellen mit Blüten bestickte Umschläge dar. Einen glamourösen bis rockigen Akzent setzen grossflächig aufgenähte Perlen, Schmucksteine und Nieten.

Gekonnt kombinieren: Mit was lassen sich Boyfriend-Jeans tragen?

Weil Boyfriend-Jeans von Haus aus eine burschikose Ausstrahlung besitzen, harmonieren sie am besten mit eher feminin gestalteten Stücken. Das gilt vor allem bei weit geschnittenen Modellen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Ganze einen allzu maskulinen Touch bekommt. Einen schönen Gegenpol zum lockeren Hosenschnitt bilden beispielsweise taillierte Oberteile aus feineren Stoffen. Ähnlich verhält es sich bei den Schuhen. Lassen Sie also die kernigen Outdoor-Stiefel im Schrank und setzen Sie lieber auf stylishes, leichtes Schuhwerk. Natürlich gibt es auch für diese Regeln Ausnahmen: Ist das Oberteil ausgesprochen verspielt oder elegant, dürfen die Schuhe robuster wirken – und umgekehrt. Auf das Gesamtbild kommt es an!

Inspiration: Vier Styling-Ideen mit Jeans im Boyfriend-Style

Genug der Theorie – Sie suchen konkrete Anregungen? Hier kommen einige Beispiele als Ausgangspunkt für Ihre eigenen Kombinationen:

  • Für ein legeres Sommer-Outfit mit trendiger Boho-Note kombinieren Sie die Denimhose mit einer Bluse mit Ethno- oder Blumendruck. Espadrilles vervollkommnen die natürliche Ausstrahlung. Falls Sie Schuhe mit Absatz bevorzugen, kommen beispielsweise Keilpumps mit Kork- oder Bastsohle infrage.
  • Boyfriend-Jeans mit starken Destroyed-Effekten eignen sich prima, um einen modernen Marine-Look zu kreieren: Ergänzen Sie die Boyfriend-Hose dazu einfach durch ein T-Shirt mit feinen Ringeln. Mit leichten weissen Sneakern geben Sie dem Ganzen einen sportiven Twist, mit spitzen Pumps setzen Sie einen eleganten Akzent.
  • Ein Blazer, ein minimalistisches Shirt und lockere Jeans vereinen sich zu einem seriösen und gleichzeitig komfortablen Outfit für das Büro. Sehr gut funktionieren hier kürzer geschnittene, deutlich taillierte Jacken. Gerne darf auch das Material edel ausfallen – Stoffe wie Samt oder Satin heben sich wunderbar vom groben Denim ab. Das i-Tüpfelchen bilden stilvolle Loafer aus feinem Leder.
  • Der lange Wollmantel ist ein eleganter Klassiker – und zusammen mit relaxten Jeans ergibt er ein urbanes Ensemble für den Herbst und Winter. Darunter passt ein schlichtes Shirt oder ein puristischer Rollkragenpullover – je nach Wetterlage. Stylishe Schuhe, zum Beispiel feingliedrige Slingpumps, runden die Kombination ab.

Eine ebenfalls brandheisse Alternative: bequeme Mom-Jeans

Übrigens: Boyfriend-Jeans stellen nicht mehr die einzige Möglichkeit dar, entspannt geschnittene Jeans zu tragen – und gleichzeitig im Trend zu liegen. Seit einiger Zeit sorgen die sogenannten Mom-Jeans und High-Waist-Jeans für Furore. Diese Modelle orientieren sich an den femininen Jeans-Silhouetten der 80er-Jahre. Charakteristisch ist die hohe Leibhöhe, viele Mom-Jeans verfügen ausserdem über eine Karottenform. Beides betont die weiblichen Kurven und gewährt in Verbindung mit einer relaxten, aber nicht übermässigen Weite einen ausgezeichneten Tragekomfort.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern