Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Softshelljacken für Damen: Komfort trifft auf trendige Optik

Vor allem im Frühjahr und im Herbst hat das Wetter oft seinen eigenen Kopf und der nächste Regenschauer lässt nicht lange auf sich warten. Ideal in diesen Fällen und in Mode: eine Softshelljacke für Damen. Jetzt lesen!


Was ist das Besondere an einer modernen Softshelljacke?

Die meisten Outdoorjacken verfügen über eine unelastische Aussenhülle. Anders die äusserste Schicht einer Softshelljacke für Damen: Sie ist elastisch und macht jede Bewegung mit. Das erlaubt im Vergleich figurbetonte Schnitte, ohne Bewegungsfreiheit und Komfort einzuschränken. Aus diesem Grund haben Jacken in Softshellkonstruktion die Herzen vieler Sportler erobert. Für Wärme und Wetterschutz sorgt der mehrschichtige Aufbau. Häufig sind drei Layer zu finden. Dabei übernimmt eine Schicht den Regenschutz, eine blockt Wind und die innerste Schicht – in der Regel Fleece – wärmt. Alles zusammen vereint die Eigenschaften einer wasserabweisenden Windstopper-Jacke mit einem warmen, anschmiegsamen Tragegefühl. Aufgrund dieser Vorteile hat das Softshell-Material inzwischen die rein sportliche Domäne verlassen. Sie haben die Wahl: Darf es eine sportlich-funktionale Outdoorjacke für Damen sein oder ein trendiges, citytaugliches Modell?

Funktionale Optik: Softshelljacken in sportlichem Design

Den Softshelljacken für Damen mit sportlicher Ahnenlinie sieht man ihre Herkunft auf den ersten Blick an. Die Funktion bei Outdoor-Aktivitäten steht im Mittelpunkt: Darauf deuten schlichte Schnitte und Details wiestrategisch platzierte Reissverschlusstaschenhin. Abgesehen vom Dauerbrenner Schwarz erfreuen sich vor allem kräftige Farben wie Hellgrün, Royalblau, Türkis oder Orange grosser Beliebtheit. Dazu kommen je nach Modell kontrastfarbene Details oder Colour-Blocking-Elemente, die das dynamische Erscheinungsbild unterstreichen.

Wie lassen sich sportliche Softshelljacken kombinieren?

Diese «klassischen» funktionsorientierten Softshelljacken für Damen harmonieren am besten mit bequemer Freizeitkleidung. Diese darf je nach Geschmack in die sportliche oder in die Casual-Richtung tendieren. Am Wochenende oder auf dem Weg zum Fitnessstudio bietet sich beispielsweise ein moderner Athleisure-Look an. Dazu kombinieren Sie die Jacke mitlangenTightsundSneakers. Beim Oberteil unter der Jacke ist vom Tank Top bis zum Longsleeve in Abhängigkeit von der Aussentemperatur alles möglich. Ebenso gut funktionieren die sportlichen Jackenmodelle in relaxten Casual-Kombinationen, etwa mitJeansund einemRollkragenpullover. Damit das Outfit ein kerniges Outdoor-Flair bekommt, ersetzen Sie die Sportschuhe durch leichte Trekking-Boots.

Hightech, urban interpretiert: modische Softshelljacken

Sie suchen eine Jacke, die die Vorteile des innovativen Materials mit einem urban-trendigenJackendesign verbindet? Auch in dieser Kategorie gibt es eine breite Auswahl von Marken wie unter anderem KangaROOS.Vorbild sind hier teilweise traditionelle Jacken- und Manteltypen wie der Dufflecoat. Mit seinem Mix aus Lässigkeit und Eleganz ist er wie geschaffen für das neue, innovative Material. Eine andere interessante Option stellen Modelle mit ausgefallenen Allover-Prints dar. Hier unterbricht das Muster den funktionalen Charakter der Softshelljacke und macht sie zum eindrucksvollen Fashion-Statement. Wie wäre es mit Ausführungen mit farbenfrohen Blumenmusternodermitaufregenden Animal-Prints? Im Gegenzug dürfen die Schnitte wieder sportlicher ausfallen: Oft besitzen diese Jacken einen kurzen Blouson- oder Kastenschnitt. Eine weitere Variante sind Modelle, bei denen das Softshell-Material dank spezieller Verfahren beispielsweise in Cord-Optik daherkommt.

Was passt zu den modischen Softshelljacken für Damen?

Aufgrund der eingestreuten femininen und klassischen Gestaltungselemente lassen sich die modischen Softshelljacken gut in stadttaugliche Casual-Outfits integrieren.

Ob diese eher in die lässige oder in die stylische Richtung tendieren, ist eine Frage des Geschmacks und der Kombination. So ergibt ein Softshellmantel für Damen im Dufflecoat-Design in Verbindung mit Jeans, flachenSchnürstiefelnund einem grob gestricktenPullover einen robusten Outdoor-Look. Ebenso gut funktioniert der sportlich-elegante Preppy-Style mit diesem Jackentyp. Mögliche Zutaten sind in diesem Fall eine figurbetonteChino,hoheklassische Stiefelund eineHemdbluseplus feiner Rundhalspullover. Und wenn Sie die Chino durch einen karierten Rock ersetzen, bekommt das Ganze einen britischen Touch.

Ein stylisches Gesamtbild erreichen Sie bei allen gemusterten Softshelljacken für Damen, indem Sie dazu Kleidungsstücke kombinieren, die die Farben des Musters aufgreifen. Sie möchten zum Beispiel einen Softshell-Blouson mit floralem Print in Rot, Rosé und Marineblau als Ausgangspunkt für einen frischen Herbstlook nutzen? Dazu machen sich eine weisse Bluse und Jeans in einem verwaschenen Dunkelblau gut. Weisse Sneakers runden das Ganze ab. Die edlere Variante besteht darin, das Ensemble mit schnörkellosen roten oder dunkelblauen Ankle Boots zu tragen.

Waschen und pflegen: So bleibt die Softshelljacke in Topform

Die wichtigste Regel zuerst: Immer die Herstellerhinweise beachten – spezielle Konstruktionen und Ausrüstungen erfordern teilweise eine spezielle Pflege. In der Regel lässt sich eine Softshelljacke für Damen problemlos im Schonwaschgang bei 30 Gradin der Maschinewaschen. Schliessen Sie alle Reissverschlüsse und drehen Sie die Jacke auf Links, um die Oberfläche zu schonen. UnbedingtPflicht ist ein flüssiges Feinwaschmittel oder ein spezielles Waschmittel für Sportkleidung. Auf keinen Fall darf ein normales Vollwaschmittel oder ein Weichspüler zum Einsatz kommen – diese können das Gewebe schädigen. Anschliessend trocknet die Jacke am besten an der Luft. Die sogenannte DWR-Imprägnierung mancher Modelle lässt sich zum Abschluss nach Angaben des Herstellers im Tumbler oder mit einem Föhn auffrischen.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern