Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Bralette – Ihr neuer BH, der wie eine zweite Haut sitzt

Sie wünschen sich einen BH, den Sie beim Tragen kaum spüren, weil er sich sanft an den Busen schmiegt? Der Bralette erfüllt mit seinem einfachen, aber raffinierten Schnitt und den leichten Materialien genau das.


Der Minimalismus ist mittlerweile allgegenwärtig. Ob in der Wohnung, dem Kleiderschrank oder dem Kühlschrank – immer mehr Menschen finden Gefallen an einem minimalistischen Lebensstil und konzentrieren sich auf das Wesentliche.

Warum sollten Sie das nicht auch bei Unterwäsche tun und auf einen modernen Bralette setzen? Der BH kommt völlig ohne Bügel aus und besitzt weder wattierte Pads noch gepolsterte Cups. Er besteht aus leichten Materialien und ist in der Regel mit zarten Trägern versehen. Häufig weist er die beliebte, weit ausgeschnittene Triangel-Form auf. All diese Merkmale machen den Bralette zu einem super bequemen BH, der sehr angenehm auf der Haut aufliegt. Dabei kann der Bralette zahlreiche Designs annehmen: von funktional in Nude über sportlich im Bustier-Schnitt bis hin zu sexy aus zarter Spitze.

Kleiner oder grosser Busen: Wer kann einen Bralette tragen?

Im Prinzip eignet sich der Bralette für jede Frau. Insbesondere Damen mit einer kleinen oder mittleren Körbchengrösse finden schnell ihre Freude an dem schönen, leichten BH. Denn sie sind weniger auf eine gute Unterstützung angewiesen. Bei Frauen mit einer höheren Cupgrösse sieht das ein bisschen anders aus: Sie müssen aber dennoch nicht auf den bequemen Bralette verzichten. Da hier keine Formbügel für den nötigen Halt sorgen, sollten Sie auf einen guten Schnitt und ein festeres Material achten. Generell empfehlen sich BHs, die möglichst viel von Ihrem Busen umschliessen und zugleich etwas breitere Träger besitzen. Das Unterbrustband sollte ebenfalls breiter gehalten sein. Gut geeignet sind zum Beispiel Bralettes in Bustier-Form.

Wann trage ich einen Bralette – und was ziehe ich darüber an?

Bralette-BHs sind fast immer eine gute Idee, ob zu Hause oder auf der Arbeit, im Alltag oder zum Ausgehen. Warum sollten Sie auch nicht so oft wie möglich das angenehme Tragegefühl geniessen? Vor allem, wenn Sie lange unterwegs sind, mit dem Flugzeug oder Auto in die Ferien fliegen beziehungsweise fahren, profitieren Sie von dem maximalen Komfort des Bralettes.

Eine Ausnahme bilden lediglich Tage, an denen Sie sehr aktiv sind, sich viel bewegen oder gar Sport treiben. In diesem Fall sind, speziell bei Frauen mit einer grossen Oberweite, Sport-BHs oder zumindest Bügel-BHs die bessere Wahl.

Über den Bralette können Sie anziehen, was Sie möchten. Da ein Grossteil der BHs ziemlich weit ausgeschnitten ist, bietet es sich an, sie unter Tops oder Kleidern mit tiefem V-Ausschnitt zu tragen. Dabei haben Sie mehrere Möglichkeiten: Sie können zum Beispiel unter einem hellen, dünnen Shirt sicherstellen, dass sich der BH nicht abzeichnet. Hierzu wählen Sie einen Bralette in Nude, der ohne sichtbare Nähte verarbeitet ist. Eine andere, neckischere Idee ist es, einen Bralette aus Spitze ein wenig unter dem V-Pulli oder -Shirt hervorblitzen zu lassen.

Wie muss mein Bralette sitzen und wie bestimme ich die richtige Grösse?

Wenn Sie zum ersten Mal einen Bralette kaufen, sind Sie möglicherweise verwundert, da Sie meist vergeblich nach den typischen Körbchengrössen (75 B, 80 C etc.) suchen. Stattdessen setzen viele Hersteller auf gängige Kleidergrössen (34, 36 usw. oder XS bis XL), oft kombiniert mit dem Unterbrustumfang, wie Sie ihn von Ihrer Cupgrösse kennen. Um einen für Sie passenden Bralette zu finden, orientieren Sie sich also einfach an Ihrer Kleidergrösse und Ihrem Brustumfang. Alternativ geben manche Hersteller gewöhnliche Körbchengrössen an oder bieten ihre Bralettes für die „kleine“, „mittlere“ und „grosse“ Brust.

Wie bei allen anderen BHs gilt beim Bralette ebenso: Er muss bequem sitzen und angenehm aufliegen. Dabei sollte er den Busen gut umschliessen und weder an irgendeiner Stelle Falten werfen noch die Brust einengen. Am besten machen Sie beim Anprobieren des BHs verschiedene Bewegungen, gehen in die Hocke, bücken sich, springen und laufen ein wenig. Wenn der Bralette dann nicht verrutscht oder Sie einengt, haben Sie das richtige Modell gefunden.

Schnitte, Farben und Co.: In welchen Designs gibt es den Bralette-BH?

Dank ihrer enormen Beliebtheit erfreuen Bralettes in unterschiedlichen Ausführungen, von der Form bis zur Farbe. So bekommen Sie neben Bralettes als Triangel-BHs undBustiersVarianten im Bandeau-Schnitt oder mit Neckholder-Trägern. Letztere sind ideal bei rückenfreien Kleidern oder Tops.

Während einige BHs schlicht gehalten sind und den Fokus somit auf die Funktionalität legen, zeigen sich andere mit dezenten Details wie Schleifen oder aufregenden Elementen aus Spitze. Sehr praktisch sind nudefarbene Bralettes, klassisch wiederum schwarze oder weisse Modelle. Die grosse Auswahl an Designs ermöglicht es Ihnen, einen Bralette ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben zu kaufen – sei es in sportiver, femininer oder sexy Optik.

Eine Frage des Materials: Wie wasche ich einen Bralette-BH?

Ob Sie Ihren Bralette besser mit der Hand oder in der Maschine waschen sollten, verrät Ihnen das Pflegeetikett. Grundsätzlich sind Bralettes aus Baumwolle oder Mikrofaser recht unempfindlich und eignen sich oft für die Reinigung in der Waschmaschine – vorausgesetzt, sie sind nicht mit aufwendigen Details wie Spitze verziert. In diesem Fall oder bei anderen feinen Stoffen ist die Handwäsche die beste Option. Weichen Sie Ihren BH dazu in lauwarmem Wasser ein, dem Sie ein wenig Feinwaschmittel oder milde Flüssigseife hinzugeben, und spülen Sie ihn dann mit klarem Wasser gründlich aus.

Wenn Sie Ihren Bralette in der Waschmaschine waschen, geben Sie ihn vorher in einen Wäschesack und schliessen Sie die Haken. Stellen Sie ein schonendes Programm ein und reinigen Sie die Wäsche bei 30 Grad mit einem Feinwaschmittel.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern