Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Wickeltaschen – alles, was Ihr Baby braucht, passt hier rein

Windeln, Feuchttücher, Strampler, Wundcreme – viele Eltern haben am Anfang den Eindruck eine grössere Reise anzutreten, auch wenn sie nur einen kleinen Spaziergang machen. In einer Wickeltasche bringen Sie alles unter!


Warum brauche ich unbedingt eine Wickeltasche für meine Babyutensilien?

Vor der Geburt eines Kindes fragen sich viele Eltern, ob Sie die vielen Accessoires auf der Babyausstattungs-Liste wirklich benötigen. Nach der Geburt ist schnell klar: Ja, das brauchen wir. Zu diesem unverzichtbaren Babyzubehör gehört auch die Wickel- oder Windeltasche. Im Vergleich zu normalen Schulter- oder Handtaschen bzw. Rucksäcken bietet die Babytasche viele Vorteile:

Wickeltaschen sind

  • sehr geräumig und mit vielen unterschiedlichen Fächern gearbeitet.
  • meistens mit einer praktischen Wickelunterlage ausgestattet, die Ihnen das Wickeln unterwegs erleichtert.
  • idealerweise immer gepackt, sodass Sie, andere Familienmitglieder oder ein Babysitter stets alles parat haben, wenn es losgeht.

Ob sportiv, trendy oder verspielt – hier finden Sie ansprechende und funktionale Wickeltaschen und Wickelrucksäcke von bekannten Marken wie Kippling.

Die beliebtesten Modelle von Wickeltaschen im Überblick

Für welche Baby Wickeltasche Sie sich entscheiden, hängt in erster Linie von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Auch sollten Sie überlegen, ob die Tasche von Mama und Papa gleichermassen benutzt wird oder nur von einer Person. Ebenso wichtig bei der Kaufentscheidung sind Grösse und Stauraum: Sind Sie z. B. Mutter oder Vater von Zwillingskindern, sollten Sie sich für eine besonders grosse Tasche entscheiden.

Mit den folgenden Wickeltaschen sind Sie bestens gerüstet:

  • Messenger Bags: Einst wurden die robusten Messenger Bags hauptsächlich von Kurierfahrern benutzt. Heute leisten sie frischgebackenen Eltern treue Dienste. Diese sehr geräumigen Wickeltaschen sind geschlechtsneutral gestaltet, häufig aus witterungsbeständigem Material und mit vielen praktischen Details ausgestattet. Sie lassen sich mit einem komfortablen Schultergurt umhängen. Bestes Beispiel für diese Art von Taschen ist die bekannte Lässig Wickeltasche.
  • Umhängetaschen: Die auch als Crossbody Bags bezeichneten Handtaschen sind etwas femininer als Messenger Bags. Sie besitzen ebenfalls einen breiten Schultergurt, sodass Sie die Hände immer frei haben.
  • Weekender: Auch Weekender zählen zu den grossen Handtaschen und eignen sich aus diesem Grund perfekt als Wickeltasche. Diese Wickeltaschen sind sowohl mit zwei Trageriemen als auch mit einem Schultergurt gearbeitet. Innen bietet der Weekender viel Stauraum und punktet mit seiner Übersichtlichkeit.
  • Shopper: Die beutelförmige Babytasche gibt es in der eleganten oder sportiven Ausführung. Sie wird bequem mit Trageriemen über die Schulter gelegt.
  • Wickelrucksack: Ein Wickelrucksack ist ähnlich sportlich wie die Messenger Bag und wird vor allem von Vätern bevorzugt. Er lässt sich auf den Rücken schnallen und besitzt eine Menge Platz. Auch in Sachen Fächer und Übersichtlichkeit steht er den Wickeltaschen in nichts nach.

Viele Wickeltaschen lassen sich mit entsprechenden Haltegurten an der Lenkstange des Buggys oder Kinderwagens befestigen. Achten Sie beim Kauf auf solche feinen Details, denn die sind im Alltag mit einem Baby Gold wert: Ein zusätzliches Thermo-Flaschen Bag hält das Fläschchen für eine gewisse Zeit auf Trinktemperatur, abwaschbare Wickelmatten lassen sich einfach reinigen und Steckfächer sind unglaublich praktisch für Cremetuben und Gläschen.

Checkliste: Was packen Sie in Ihre neue Wickeltasche?

Meistens läuft es mit einem Baby oder Kleinkind nie so, wie man sich das als Eltern vorgestellt hat: Frisch gewickelt und gekleidet verlassen Sie das Haus und schon ist ES passiert und der nächste Windelwechsel steht an. Kein Problem, wenn Sie in Ihrer Wickeltasche alles dabei haben. Die folgende Liste sorgt dafür:

  • Windeln: Die dürfen Sie nie vergessen. Stecken Sie mehr als eine Wechselwindel ein, auch wenn Sie nur ganz kurz unterwegs sind, denn man weiss nie …
  • Windeltüten: Unterwegs ist es nicht einfach, die Schmutzwindeln zu entsorgen. Da leisten leicht parfümierte und gut verschliessbare Windeltüten wertvolle Dienste.
  • Feuchttücher: Ob für den zarten Babypopo, das Gesicht oder die Hände – feuchte Tücher begleiten Eltern durch die gesamte Kleinkinderzeit und oft noch darüber hinaus. Also unbedingt immer einstecken bzw. prüfen, ob noch genug da sind.
  • Wickelunterlage: Kontrollieren Sie vor dem Verlassen des Hauses, ob die Wickelmatte an ihrem Platz ist. Sie möchten Ihr Neugeborenes schliesslich sauber und weich gebettet wissen.
  • Strampler und Body: Mindest eine Ersatzgarnitur sollte immer in der Wickeltasche sein: Oft geht etwas daneben und Sie müssen Ihr Baby unterwegs komplett umziehen.
  • Pflegecreme: Wundcreme für den Popo, Sonnencreme und Wind- und Wettercreme gehören auch in die Windeltasche. Es empfiehlt sich, von jeder Creme zwei Exemplare anzuschaffen: eine für den Wickeltisch und eine für die Tasche. So müssen Sie die Cremes nicht immer einpacken.
  • Babynahrung: Milchfläschchen, Wasserflasche und – mit Beginn der Beikost – Gläschen oder Dosen mit Babybrei finden in den meisten Wickeltaschen bequem Platz. Unbedingt einpacken sollten Sie auch ein Lätzchen und ein Spucktuch.
  • Stillzubehör: Stillen Sie Ihr Baby, können Sie auch Utensilien in die Tasche packen, die Sie zum Stillen oder danach brauchen.

Bummeln Sie jetzt durch das feine Angebot an Windeltaschen und entscheiden Sie sich für eine edle Wickeltasche aus Leder oder eine schlichte Wickeltasche in Schwarz.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern