Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Die Sonnenbrille für Damen: Sicherer Sonnenschutz und Must-have-Accessoire

Sobald im Frühling die ersten Sonnenstrahlen die Luft erwärmen, muss sie her: Die Sonnenbrille für Damen ist unverzichtbares Accessoires jedes Frühlings- und Sommeroutfits und schützt die Augen vor der Sonne.

Weitere Sonnenbrillen

Sonnenbrillen schwarz


Welche Sonnenbrille für Damen passt zu welcher Gesichtsform?

Eine Sonnenbrille sollte mit Ihrer Gesichtsform harmonieren, um Bestandteil eines perfekten Outfits zu sein. Ob runde oder eckige, grosse oder kleine Gläser besser zu Ihnen passen, finden Sie ganz einfach heraus. Die Faustregel lautet: Die Gläser sollten Ihrer Gesichtsform nicht zu ähnlich sein. Zu einem herzförmigen Gesicht mit breiter Stirn, schmalem Kinn und ausgeprägten Wangenknochen passen runden und ovalen Gläsern hervorragend. Sie gleichen das schmale Kinn und die breite Stirnpartie optimal aus. Runde Gläser sind zudem derzeit voll im Trend – und lassen sich mit bunten Gläsern ausgezeichnet im Hippie-Look stylen.

Ein rundes Gesicht erhält mit einer eckigen Sonnenbrille einen schmeichelhaften Kontrast. Die eckige Form verleiht Ihrem Gesicht mehr Konturen und streckt es optisch. Dagegen passen zu einem eckigen Gesicht vor allem runde und ovale Gläser. Die in etwa gleich breite Stirn- und Kinnpartie sowie die ausgeprägten Wangenknochen des eckigen Gesichts können mitunter maskulin wirken. Runde Sonnenbrillen heben diesen Effekt auf und verleihen Ihrem Gesicht mehr Weichheit.

Die grösste Auswahl unter den vielen verschiedenen Sonnenbrillen für Damen haben Sie, wenn Sie ein ovales Gesicht haben. Zu Ihren ausgewogenen Proportionen passen alle Gläserformen: ob rund oder eckig, ovale Sonnenbrillen oder tropfenförmige Modelle, wie bei den angesagten Pilotenbrillen – Sie haben die ganze Auswahl unter allen verfügbaren Modellen.

Von bunten Gläsern bis zu extravaganten Formen: Welche Sonnenbrillen für Damen sind im Trend?

Stichwort Pilotenbrille: Die Fliegerbrillen sind echte Klassiker und werden in jeder Saison neu aufgelegt. Sie sind meist mit einem schmalen Steg aus Metall versehen und zeigen sich als unverwechselbares Kennzeichen mit den typischen tropfenförmigen Gläsern. Die Pilotenbrille kann klassisch mit dunkelbraunen Gläsern gestylt werden oder auffällig, etwa mit verspiegelten oder knallbunten Gläsern. Entsprechende Modelle finden Sie zum Beispiel bei der Marke Only. So können Sie die Gläserfarbe etwa auf Ihr Outfit abstimmen: Eine frühlingshafte Garderobe in Blautönen verträgt türkisfarbene Gläser, ein romantischer Look wird mit der buchstäblichen rosaroten Brille getoppt.

Sehr grosse oder sehr kleine Gläser, Cateye- oder Schmetterlingsformen: Sonnenbrillen für Damen im Retro-Look liegen voll im Trend und lassen sich vielfältig kombinieren. So passen kleine Sonnenbrillen mit runden Gläsern perfekt zu einem Hippie-Style mit Schlaghose, Häkel-Top und Plateau-Pumps. Sonnenbrillen in Cateye-Form erinnern an den Stil der 50er-Jahre. Kombiniert mit einem schlichten Etuikleid kreieren Sie einen Audrey-Hepburn-Look. Oder Sie entscheiden sich für einen lässigen Kontrast und tragen die extravagante Sonnenbrille zu Used-Jeans und schlichtem weissen Top. Sonnenbrillen in Katzenaugen-Form gibt es zum Beispiel von der Marke Pieces.

Den Spagat, zugleich als zeitloser Klassiker und trendiges Accessoires aufzutreten, schaffen die Wayfairer-Sonnenbrillen. Sie zeichnen sich durch ihre trapezförmigen Gläser aus, sind mit einem Kunststoffrahmen in Schwarz oder Dunkelbraun sowie den typischen silberfarbenen Ziernieten am Bügel aus. Varianten der Wayfairer-Sonnenbrillen zeigen sich mit verspiegelten Gläsern oder randloser Optik. So lassen sie sich vielfältig kombinieren: mit schlichten Outfits ganz in Schwarz genauso wie mit kreativer Sommermode. Ein schöner Kontrast zum coolen Look der Wayfairer-Brille ist etwa ein romantisches Blümchenkleid.

Welchen UV-Schutz sollte eine Sonnenbrille bieten?

Eine Sonnenbrille für Damen ist mehr als ein modisches Accessoire. Sie schützt Ihre Augen vor gefährlicher UV-Strahlung. Dafür sind sie mit speziellen UV-A- und UV-B-absorbierenden Gläsern ausgestattet. Manche Modelle erhalten auch eine schützende Beschichtung. Für einen wirksamen Schutz vor Sonnenstrahlen sollte Ihre Sonnenbrille UV-Strahlen bis zu einer Wellenlänge von 400 Nanometern filtern. Erkennbar ist dieser maximale Schutz an der Kennzeichnung „UV 400“. Die Tönung der Gläser spielt für den UV-Schutz dagegen keine Rolle. So bieten auch modische Brillen mit blauen, grünen, roten oder rosafarbenen Gläsern einen optimalen Schutz vor Sonneneinstrahlung.

Neben der mechanischem Barriere vor UV-A- und UV-B-Strahlen spielt auch die Grösse der Gläser eine Rolle. Die Sonnenbrille sollte das Auge vollständig abdecken und möglichst nah am Auge sitzen. Bei starker Sonneneinstrahlung, etwa am Strand oder in den Bergen, ist auch ein seitlicher Schutz wichtig. Hier gilt daher: je grösser die Brille, desto vorteilhafter. Zudem sollten die Gläser leicht gebogen sein, um auch an den Seiten keine Sonnenstrahlen durchzulassen, oder mit besonders breiten Bügeln ausgestattet sein.

Schutz und Pflege: Wie bleibt die Sonnenbrille für Damen lange wie neu?

Eine Sonnenbrille wird mitunter ganz schön beansprucht: Am Strand gefährdet Sand die Gläser, die so schneller zerkratzen können. Wenn Sie Ihre Sonnenbrille an wechselhaften Tagen in der Handtasche tragen, kann sie zerdrückt und der Rahmen beschädigt werden. Das gilt es zu verhindern – schliesslich möchten Sie Ihre stylische Sonnenbrille auch in der kommenden Saison wieder tragen. Bewahren Sie Ihre Sonnenbrille daher immer im mitgelieferten und passend dazu gekauftenEtuiauf. Wenn Sie die Brille auf den Tisch legen, achten Sie darauf, sie mit der Glasseite nach oben zu platzieren. So vermeiden Sie Kratzer. Zur Reinigung der Gläser ist ein spezielles Brillentuch angesagt. Ein Brillenreiniger entfernt Staub und Schlieren schonend und kratzfrei. Alternativ können Sie auch ein sanftes Spülmittel verwenden.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern