Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Immer noch ein Klassiker: die gute alte Reisetasche

Obwohl sich an Flughäfen, in Reisebussen und Zügen mittlerweile überwiegend Rollkoffer finden, hat die Reisetasche noch lange nicht ausgedient. Im Gegenteil: Vor allem bei kürzeren Reisen punktet sie gegenüber anderem Reisegepäck mit bestimmten Vorzügen: Einer ihrer grössten Vorteile ist das – in der Regel sehr leichte – Eigengewicht. Zudem lässt sie sich im leeren Zustand einfacher verstauen, da sie sich im Gegensatz zu Reisekoffern mit ihren stabilisierenden Innenkonstruktionen ein wenig „zusammenfalten“ lässt. Ein weiterer Vorteil gegenüber Hartschalenkoffern: Dadurch, dass sich die Reisetasche leicht ausdehnt, können Sie das eine oder andere zusätzliche Kleidungsstück in die bereits volle Tasche packen.

Kleine Reisetaschen sind übrigens nicht nur etwas für die Ferien: Auf Tagesausflügen, am Strand oder auf dem Weg zum Sport dienen sie als praktische Begleiter, um Proviant, Badesachen oder Trainingsklamotten darin zu verstauen.

In welchen verschiedenen Variationen gibt es Reisetaschen?

Reisetaschen für Damen sind in unterschiedlichen Ausführungen und von diversen Marken erhältlich, darunter Eastpak, Mi Pac und Hauptstadtkoffer. Grundsätzlich haben Sie beim Kauf einer Reisetasche die Wahl zwischen einem klassischen Modell und einer modernen Variante mit Rollen und Tragegriff. Erstere sind vor allem für Kurztrips praktisch, bei denen Sie wenig Gepäck bei sich haben und nicht schwer tragen müssen. Bei mehr Gepäck hingegen bieten sich Reisetaschen mit Rollen an, die in der Regel etwas grösser sind als die klassischen Varianten.

Reisetaschen für Damen sind vor allem in neutralen Farben wie schwarz, grau und dunkelblau erhältlich. Darüber hinaus bekommen Sie jedoch auch Taschen in fröhlichen Farben, wie zum Beispiel rot oder grün.

Worauf sollte ich beim Kauf einer Reisetasche achten?

Bei einer Reisetasche kommt es vor allem auf zwei Aspekte an: Qualität und Funktionalität. Mit ausschlaggebend für eine gute Qualität ist das Material. Dieses sollte in jedem Fall robust und unempfindlich gegenüber Schmutz sein, noch besser sind wasserdichte Eigenschaften.

Die am häufigsten verwendeten Materialien bei Reisetaschen sind Kunstfaser, Leder und Nylon. Alle drei Materialien sind schmutz- und wasserabweisend und daher problemlos bei Wind und Wetter einsatzbereit. Bei Kunstfaser- und Nylontaschen sollten Sie darauf achten, dass die Nähte an wichtigen Stellen mit Leder verstärkt sind, um eine hohe Strapazierfähigkeit zu gewährleisten. Bei Ledertaschen wiederum ist eine regelmässige Pflege mit einer speziellen Pflegecreme nötig, damit das Material nicht ausbleicht oder austrocknet.

Zu einer hohen Funktionalität trägt unter anderem das Gewicht der Tasche bei. Je leichter diese ist, desto mehr Gewicht können Handtücher, Kleidung und Co haben (Stichwort maximales Gepäckgewicht an Flughäfen).

Ebenfalls entscheidend für die Funktionalität ist die Fächeraufteilung der Tasche. Neben einem grossen Hauptfach sind mehrere kleine Fächer innen und aussen sinnvoll, in denen Sie Dinge verstauen können, die Sie schnell griffbereit haben möchten, etwa ein Ladekabel oder Sonnencreme. Einige Reisetaschen sind mittlerweile sogar mit einem Laptopfach versehen – vor allem für Geschäftsreisende kann dies ein ausschlaggebendes Kriterium sein.

Stimmen Qualität und Funktionalität, geht es um die Optik. Hier ist alleine Ihr Geschmack gefragt. Möchten Sie eine Reisetasche in einem schlichten Design haben, die in neutralen Farben gehalten ist? Das hat den Vorteil, dass die Reisetasche zu jedem Outfit gut aussieht und stets zeitlos wirkt. Für alle, die es lieber farbenfroh und extravagant lieben, kommen Reisetaschen in mehrfarbigem Design infrage. Tipp: Wenn Sie sich für eine Reisetasche in einer eher ausgefallenen Farbe wie rot oder grün entscheiden, erkennen Sie Ihr Gepäck auf dem Rollband am Flughafen wesentlich einfacher wieder.

Tipps und Tricks zum platzsparenden Packen der Reisetasche

Damit auch sämtliche Sachen in Ihrer Reisetasche Platz finden, ist die richtige Packtechnik das A und O. Eine der wichtigsten Regeln dabei lautet: Packen Sie Schweres wieSchuheund grosseBadetücherals Erstes ganz unten in die Tasche. Das verleiht Stabilität und sorgt dafür, dass die Ordnung in der Reisetasche später nicht durcheinandergerät. Statt Ihre Kleidung zu falten, sollten Sie sie besser rollen. Damit sparen Sie Platz und können darüber hinaus Lücken an Rändern prima füllen. Das Rollprinzip funktioniert übrigens genauso gut bei Gürteln und Tüchern. Noch platzsparender packen Sie, wenn Sie Ihre Schuhe mit Socken ausstopfen und mit Slips oder Kosmetikartikeln füllen.

Apropos Kosmetik: Es empfiehlt sich, Shampoo, Duschgel, Cremes etc. nicht in der Originalverpackung mitzunehmen, sondern vorab in kleine Silikonfläschchen abzufüllen, die Sie anschliessend in einem Kulturbeutel verstauen. Hilfreich sind zudem Vakuumbeutel, in die Sie Ihre Kleidungsstücke geben. Ist die überschüssige Luft darin herausgepresst und haben Sie den Beutel gut verschlossen, sparen Sie nicht selten bis zu 60 Prozent an Volumen.

Wichtig: Packen Sie die Reisetasche vor dem Abflug nicht zu voll. Es ist gut möglich, dass Sie aus den Ferien das eine oder andere Souvenir mitbringen, für das noch etwas Platz in der Tasche sein muss. Ausserdem gilt: Sämtliche Wertsachen und wichtige Papiere gehören ins Handgepäck.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern