Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Softshell-Jacken für Herren: Allrounder für Outdoor-Abenteuer

Ob beim Laufen, Radfahren oder bei Wandertouren: Eine Softshell-Jacke für Herren ist ein zuverlässiger Begleiter bei Aktivitäten im Freien. Hier erfahren Sie, was diese Jacken auszeichnet, und erhalten Tipps zur Auswahl.


Sie sind auf dem Sprung zum Sport und das Wetter zeigt sich von seiner launischen Seite. Was sollen Sie nun einpacken beziehungsweise anziehen: nur die Regenjacke oder zusätzlich noch ein wärmendes Fleece-Shirt? Mit einer Softshell-Jacke für Herren stellt sich diese Frage in vielen Fällen nicht. Sie bietet Schutz vor kühlem Wetter und Niederschlägen in einem Gesamtpaket mit geringem Gewicht und hohem Tragekomfort.

So funktioniert die Technologie: Was ist eine Softshelljacke?

Der Schlüssel zum Verständnis des Softshell-Prinzips steckt im Namen: Softshell bedeutet „weiche Hülle“ und gibt einen Hinweis darauf, dass diese Jacken aus einem elastischen und atmungsaktivem Material bestehen. Das unterscheidet sie von Hardshell-Jacken, zu denen normale Regenjacken und Outdoorjacken gehören. Das resultiert im Zusammenspiel mit einem weichen, warmen Fleece-Futter in einem Tragegefühl, das dem eines Pullovers ähnelt. Anders als ein Pullover schützen Softshell-Jacken für Herren jedoch auch vor Wind und Wetter. Wie stark dieser Schutz ist, hängt von der Konstruktion ab: Einfache Modelle verfügen nur über eine wasser- und windabweisende Aussenschicht. Eine höhere Wasserdichtigkeit und Winddichtigkeit bieten Exemplare mit integrierter Membran aus PU-Laminat.

Ein objektives Mass für die Wasserdichtigkeit ist die Wassersäule: Beim Test steht ein Glaszylinder auf dem Stoff, der sich nach und nach mit Wasser füllt. Je später die ersten Wassertropfen den Stoff durchdringen, desto höher die Wassersäule. Ab einem Wert von 4 000 Millimeter gelten Gewebe in der Schweiz offiziell als wasserdicht. Viele moderne Softshell-Jacken für Herren von Herstellern wie killtec übertreffen diese Vorgaben mit Werten von 8 000 Millimeter oder mehr deutlich. Damit bieten sie eine zusätzliche Sicherheitsmarge für sportliche Aktivitäten, zum Beispiel beim Einsatz als Fahrradjacke, wenn die Regentropfen mit hoher Geschwindigkeit auftreffen. Das macht eine reine Regenjacke in vielen Fällen überflüssig – Tage mit anhaltendem Starkregen ausgenommen.

Mit oder ohne Mid-Layer: Wie warm ist eine Softshelljacke?

Wie warm eine Herren-Softshell-Jacke ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen spielen die individuelle Kälteempfindlichkeit und der Grad der körperlichen Aktivität eine Rolle. Daneben kommt es auf die Dicke des Futters an. Viele Jacken sind – ausgehend von einer durchschnittlichen Nutzung – auf Tiefsttemperaturen im Bereich von null bis zehn Grad ausgelegt. Gleichzeitig lassen sie sich auch bei höheren Temperaturen noch angenehm tragen. Daneben gibt es wintertaugliche Modelle, die sich als Snowboard- oder Skijacke verwenden lassen.

Ausserdem besteht die Möglichkeit, das Isolationsvermögen durch Layering mit weiteren Bekleidungsschichten zu steuern: Bei milden Temperaturen tragen Sie unter der Softshell-Jacke für Herren beispielsweise ein leichtes Funktionsshirt. Ist es draussen kälter, ziehen Sie eine zusätzliche wärmende Bekleidungsschicht unter der Jacke an. Ausgezeichnet geeignet als warme Mid-Layer sind anliegend geschnittene Fleecepullover.

Ausstattungsvarianten und Designs für jeden Geschmack

Um die Softshell-Jacke für Herren auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, können Sie aus vielen verschiedenen Varianten wählen:

  • Modelle ohne Membran und ohne Kapuze sind in erster Linie für den Einsatz bei trockenem Wetter oder leichtem Nieselregen gedacht.
  • Möchten Sie auf wechselhaftes Wetter mit Regenschauern vorbereitet sein, ist ein Exemplar mit Kapuze und Membrantechnologie (PU-Laminat) eine gute Wahl.
  • Beim Einsatz im Strassenverkehr gewährleisten Softshell-Jacken für Herren mit Reflektor-Elementen zusätzliche Sicherheit.
  • Ausführungen mit länger geschnittener Rückenpartie haben beim Laufen oder Radfahren den Vorteil, dass sie nicht so leicht hochrutschen.
  • Seitliche Einschubtaschen bieten viel Platz, kleine Brust- und Ärmeltaschen sind zum Beispiel auf dem Fahrrad leicht erreichbar.
  • Auch beim Design ist die Bandbreite enorm: Sie reicht von futuristischen Modellen mit markantem Color-Blocking in leuchten Farben bis zu puristischen Jacken in Schwarz, Grau oder Dunkelblau.

Die Passform: Wie sollten Softshelljacken für Herren sitzen?

Die zwei grossen Pluspunkte einer Sportjacke aus Softshell sind Elastizität und Atmungsaktivität. Damit sie diese Vorteile optimal ausspielt, sitzt sie am besten körperbetont: Eine enge Passform garantiert einen geringen Abstand zwischen den Bekleidungsschichten, was den Feuchtigkeitstransport nach aussen unterstützt. Gleichzeitig gewährleistet das dehnbare Obermaterial die notwendige Bewegungsfreiheit. Allerdings sollte eine Softshell-Jacke für Herren nicht zu knapp bemessen sein –das gilt insbesondere, wenn Sie die Jacke bei Bedarf mit einem zusätzlichen wärmenden Mid-Layer kombinieren möchten. Tipp: Um sicherzugehen, probieren Sie die Jacke mit den Kleidungsstücken an, die Sie später darunter tragen möchten.

Die Pflege: Wie lässt sich eine Softshelljacke waschen?

Die wichtigste Regel, wenn Sie eine Herren-Softshelljacke waschen: Verwenden Sie auf keinen Fall einen Weichspüler. Dieser beeinträchtigt die vorteilhaften Eigenschaften der Funktionsfasern und der Membran. Ansonsten gibt das Etikett Aufschluss über die richtige Pflege: Die meisten Jacken lassen sich bei 30 Grad in der Maschine im Schonwaschgang von Schmutz befreien. Dabei empfiehlt sich der Einsatz eines Waschmittels für Funktionstextilien oder alternativ eines Feinwaschmittels. Schliessen Sie alle Reissverschlüsse und drehen Sie die Jacke vor dem Waschen auf links, um Beschädigungen der Aussenseite zu vermeiden. Anschliessend lassen Sie die Jacke gut belüftet trocknen.

Viele moderne Herren-Softshell-Jacken verfügen über eine robuste DWR-Imprägnierung, die Sie auf niedriger Stufe im Wäschetrockner auffrischen können, sobald die Jacke trocken ist. Erst wenn diese Methode nicht mehr ausreicht, empfiehlt sich eine neue Imprägnierung mit einem geeigneten Mittel. Tipp: Machen Sie vor dem Outdoor-Einsatz einen Check mittels einiger Spritzer Wasser und beobachten Sie, ob diese von der Softshell-Jacke für Herren abperlen.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern