Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Herrenschuhe: Modelle für Looks von elegant bis sportlich

Gut angezogene Männer wissen: Mit den richtigen Herrenschuhen steht und fällt das Erscheinungsbild. Sie bilden sprichwörtlich das Fundament des Outfits – und runden es je nach Anlass elegant, lässig oder sportlich ab.


Es soll Menschen geben, die blicken zuerst auf die Schuhe, um ihr Gegenüber einzuschätzen. Das ist heute nicht mehr so einfach wie früher, schliesslich werden die Regeln der Herrenmode zunehmend lockerer. Wahr bleibt allerdings: Kein anderes Element der Kleidung beeinflusst das Gesamtbild so stark wie das Schuhwerk. Doch welche Herrenschuhe sind Must-haves? Und welches Modell lässt sich wie kombinieren? Nur Geduld – hier kommen die Antworten auf diese Fragen.

Der klassische Herrenschuh par excellence: der Derby

Los geht’s mit dem Derby. Für viele Modekenner ist er der Herrenschuh schlechthin, denn kein anderes Modell ist ähnlich vielseitig und in so vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Charakteristisch für diesen zeitlosen Schnürschuh ist eine „offene Schnürung“: Die Seitenteile, die die Schnürösen beinhalten, sind rechts und links auf den Schaft aufgenäht. Diese Konstruktion bildet den Ausgangspunkt für diverse Variationen: Schnörkellose Derbys in Schwarz und mit einer dünnen Sohle von Marken wie LLOYD und bugatti sind ideale Business-Schuhe: Sie passen ausgezeichnet zu Anzügen und Stoffhosen in Schwarz und Grau. Modelle in Braun wirken naturgemäss legerer. Farblich harmonieren sie ausgezeichnet mit dunkelblauen und beigefarbenen Hosen, einschliesslich Jeans und Chinos.

Eine weitere beliebte Spielart der Derby-Herrenschuhe sind Ausführungen mit Zehenkappe. Dadurch erscheint der Schuh noch einen Tick eleganter, eine feine Lochung am Übergang verstärkt den Effekt. Zu guter Letzt: Mit einem grossflächigen Lochmuster werden aus normalen DerbysBudapester. Diese sind oft mit dickeren Sohlen ausgerüstet. Aufgrund der dezent rustikalen Optik können Sie sie gut zu Hosen aus dickeren Geweben wie Flanellhosen und Jeans tragen.

Entspannt und stylish zugleich: Loafer und Slipper für Herren

Was unterscheidet einen Loafer vom Slipper? Nur der Ort: In der Schweiz hat sich der Begriff Slipper etabliert, Amerikaner und Engländer sprechen von Loafern. Inzwischen setzt sich diese Bezeichnung zunehmend in Kontinentaleuropa durch – vor allem für businesstaugliche klassische Herrenschuhe zum Reinschlüpfen. Hier ist in erster Linie der Pennyloafer zu nennen, auch bekannt als Collegeschuh. Sein Name beruht darauf, dass die Studenten amerikanischer Eliteunis in den charakteristischen Querschlitz auf dem Spann früher einen Penny als Glücksbringers steckten. Ebenso wie bei hochwertigen Mokassins handelt es sich um modische Grenzgänger, die zwischen elegant und casual balancieren. Somit können Sie sie je nach Bedarf unterschiedlich kombinieren:

  • Möchten Sie Loafer zum Anzug tragen? Das funktioniert aufgrund der optischen Leichtigkeit des Schuhwerks gut mit Anzügen mit schmal geschnittenen Hosen – Stichwort: Fussweite.
  • Auch im Zusammenspiel mit schmalen Chinos und Jeans machen klassische Slipper eine ausgezeichnete Figur. Ergänzen Sie das Ganze um ein Sakko und ein Hemd und fertig ist das Smart-Casual-Outfit für das Büro.
  • Mokassinsohne feste Sohle stellen die informellste Slipper-Variante dar. Ausführungen aus softem Veloursleder lassen sich ausser zu Chinos ebenfalls prima zu Shorts anziehen. Das Gleiche gilt für Bootsschuhe. In beiden Fällen sorgt ein gepflegtes Polohemd oder ein Kurzarmhemd für einen stimmigen Gesamteindruck.

Für ungemütliches Wetter: Herrenstiefel von puristisch bis kernig

Bei regnerischem Wetter oder verschneiten Strassen wird es Zeit, den Halbschuhen eine Auszeit zu gönnen. Aber auch bei milden Temperaturen stellen Stiefel und Boots grundsätzlich eine Möglichkeit dar, dem Outfit das gewisse Etwas zu verleihen.

Eine echte modische Allzweckwaffe sindChelsea Boots. Diese Stiefel zum Reinschlüpfen schaffen das Kunststück, Eleganz und Lässigkeit perfekt zu verbinden: Zum Anzug sehen sie ebenso gut aus wie zu Jeans. Dabei gilt hier ebenso wie bei den Halbschuhen: Schwarz wirkt ein Stückchen eleganter. Deshalb sind schwarze Chelsea Boots die Favoriten, wenn Sie sie im Büro oder am Abend tragen möchten – oder etwa zu einer schwarzen Lederjacke. Dagegen bringt braunes Wildleder den sportiven Charakter dieser Herrenschuhe stärker zur Geltung. Etwas hellere Brauntöne sehen beispielsweise toll zu Bomberjacken und Fieldjackets in Blau und Olivgrün aus.

Falls Sie lieber Schnürstiefeln den Vorzug geben, bieten sich Ihnen mehrere Optionen:

  • KlassischeSchnürstiefelähneln in der Machart Derby-Halbschuhen. Jedoch wirken sie im Gegensatz zu ihren niedrigen Pendants von Haus aus deutlich markanter. Das macht sie zu idealen Kombipartnern für urbane winterliche Casual-Ensembles – denken Sie zum Beispiel an dunkelblaue Jeans plus Rollkragenpullover und Wollmantel.
  • Für sportive Herbst- und Winter-Looks sind Schnürboots mit Stilelementen von Sneakern oder mit Bergsteigerösen geeignet. Die ungezwungene Optik ist überall dort angebracht, wo klassische Schnürstiefel ein wenig zu gediegen wären, zum Beispiel im Zusammenspiel mit einer Daunenjacke, einer Funktionsjacke oder einem Hoodie.
  • Ein Evergreen für legere Freizeit-Outfits sind darüber hinaus geschnürte Boots im Worker-Style mit grober Profilsohle. Zu den bekanntesten Vertretern dieser Gattung gehören die legendären Timberland Boots.

Unverzichtbar für moderne Casual-Looks: Herren-Sneaker

Kein Exkurs in die Welt der Herrenschuhe wäre komplett ohne Sneaker – schliesslich zählen sie heute zu den beliebtesten Freizeitschuhen und beeindrucken mit einer unglaublichen Vielfalt an Designs.

Suchen Sie ein zeitloses Exemplar, das sich sowohl stylish als auch lässig kombinieren lässt? Dann liegen Sie mit modischen Retro-Sneakern richtig. Diese fallen deutlich schlichter aus als ihre modernen Nachfahren. Der Grund: Sie sind überwiegend durch Entwürfe aus den 50er- bis 70er-Jahren inspiriert. Bei grossen Labels wie adidas handelt es sich teilweise um Neuauflagen berühmter Modelle – wie etwa dem Stan Smith, einem zeitlosen Tennis-Sneaker. Aufgrund der puristischen Formen ohne viel Schnickschnack geben Ihnen solche Old-School-Sneaker einen grossen Spielraum beim Styling: Tragen Sie sie nach Lust und Laune zum Casual-Sakko oder zur Bikerjacke. Hightop-Ausführungen in kräftigen Farben sowie Braun oder Schwarz eignen sich darüber hinaus exzellent als sportlicher Stiefelersatz für kalte Tage.

Deutlich auffälliger geben sich die zeitgenössischen Lifestyle-Sneaker. Hier bedienen sich Hersteller wie Nike bei den Stil- und Konstruktionselementen aktueller Sportschuhe: Hightech-Sohlenkonstruktionen, gestrickte Upper und schnittige Formen garantieren eine ultramoderne Ausstrahlung. Diese futuristisch gestalteten Herrenschuhe glänzen vor allem im Zusammenspiel mit relaxter Freizeitmode vom Kapuzenpullover bis zur Collegejacke.

Für Laufen, Wandern & Co.: Sportschuhe und Outdoorschuhe

Übrigens: Das war noch lange nicht alles. Sie finden online auch ein umfassendes Sortiment an Herrenschuhen für sportliche Freizeitaktivitäten. Dazu zählen Sportschuhealler Art – von Laufschuhen über Fitnessschuhe bis hin zu Fussballschuhen. Und alle, die sich am liebsten in der freien Natur aufhalten, kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Outdoorschuhevom Leichtwanderschuh bis zum robusten Wanderstiefel sind die perfekten Begleiter für Ausflüge und Wanderungen.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern