Salzige Wähe mit Spargel –

Kulinarischer Genuss zu Muttertag

Muttertag steht vor der Tür! Eine gute Gelegenheit, einmal wieder „Dankeschön“ zu sagen und Mama hochleben zu lassen. Und was eignet sich da besser, als eine Einladung zu einem leckeren, mit viel Liebe zubereitetem Essen zuhause? Die salzige Wähe mit Spargel von foodwerk.ch passt herrlich zur Saison und ist bestimmt nicht nur für Mutti eine wahre Gaumenfreude.

VON FOODWERK.CH AM 6.5.2019

Sobald die Temperaturen steigen, erwacht in uns die Lust nach sommerlichen Salaten mit einer leichten Beilage. Da kommt unsere salzige Wähe mit Spargeln, Tomaten und Büffelmozzarella gerade richtig. Egal ob warm oder kalt serviert, diese Wähe ist ein richtiger Hingucker. Wir haben sie letztes Mal mit einem knackigen Blattsalat serviert, und die Reste in kleine Stücke geschnitten zu einem gemütlichen Apero mit einem spritzigen Glas Weisswein dazu. 

Spargel ist so eine richtige Powerstange! Er ist sozusagen eine uralte Heilpflanze. Er wurde bis ins 19. Jahrhundert sogar ärztlich verschrieben. Daher auch sein lateinischer Name «Asparagus officinalis», was so viel bedeutet wie arzneilicher Spargel.

Spargel enthält eine gehörige Portion der wichtigen Vitamine A, B, C, E, und K und ist reich an Mineralstoffen und Folsäure. Die Ballaststoffe sättigen nicht nur, sondern unterstützen die Verdauung und regen die Nierentätigkeit an.

Und habt ihr gewusst, dass es über 200 verschiedene Gattungen von Spargel gibt? Essbar davon sind aber nur wenige. Der Begriff Spargel, was übersetzt junger Trieb heisst, ist also aus einer gesunden Ernährung kaum wegzudenken. Zudem schmeckt er einfach grandios und daher heute diese echt empfehlenswerte salzige Wähe mit Spargel.

Zutaten für eine Wähe, ca. 28 cm Durchmesser

1 Kuchenteig rund

250 g Cherrytomaten

300 g weisse Spargeln geschält

200 g grüne Spargeln geschält

1-2 Bundzwiebeln

1 EL Olivenöl             

Küchenkräuter nach Wahl

Guss:

5 Eier

150 g Frischkäse Natur

50 g Parmesan gerieben

1 Knoblauchzehe

100 ml Kaffeerahm (Kaffeesahne)

Zum Schluss:

1-2 Büffelmozzarella

Evtl. 8 Scheiben Rohschinken 

Zubereitung:

Den Kuchenteig in die gewünschte und mit Backpapier ausgelegte Wähenform legen. Die Spargeln schälen und die Spitzen ca. 3 cm lang abschneiden. Den Rest der Spargelstange in dünne Scheiben schneiden. Die Spargelspitzen halbieren. Die Cherry Tomaten und die Bundzwiebel klein schneiden. In einer Bratpfanne Olivenöl erhitzen. Die Spargeln in das heisse Öl geben und anbraten, bis die Spargeln noch leicht knackig sind. Die Spitzen ebenfalls zu den geschnittenen Spargeln geben und mitbraten.

Den Kuchenteig bei 180°C für ca. 10 Minuten ohne Füllung vorbacken. Den vorgebackenen Teig aus dem Backofen nehmen und mit einer Gabel nochmals einstechen.Für den Guss die Eier mit dem Frischkäse, geriebenen Parmesan, Knoblauch und Kaffeerahm mixen. Mit frischen Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch und Oregano sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gebratenen Spargeln auf den vorgebackenen Kuchenteig geben. Die geschnittenen Cherrytomaten und die Frühlingszwiebeln hinzugeben und alles gleichmässig mit Guss befüllen. Im Backofen bei 180°C ca. 40 Minuten goldgelb backen. Wir haben noch etwas Basilikum in Streifen geschnitten und vor dem Backen auf der Wähe verteilt, das verleiht der Wähe einen tollen aromatischen Geschmack.

Den Büffelmozzarella in Scheiben schneiden oder wie wir es gemacht haben, von Hand verzupfen und noch auf die warme Wähe geben. Den Rohschinken dazu legen und mit einem spritzigen Glas Weisswein geniessen. Am besten schmeckt diese salzige Wähe, wenn sie noch ganz leicht warm ist.

Bilder: foodwerk.ch / Caro und Tobi Thaler

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.