Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Wie man sich bettet, so liegt man: das richtige Bett finden

Unglaublich, aber wahr: Etwa ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett. Im Durchschnitt sind es 24 Jahre, die wir einfach verschlafen. Wie Sie schlafen, das hängt zum grossen Teil vom Komfort Ihres Bettes und dem dazu passenden Lattenrost sowie der Matratze ab. Informieren Sie sich hier über die unterschiedlichen Bettmodelle und lesen Sie, was Sie beim Kauf eines Bettes beachten sollten.


Welche unterschiedlichen Modelle stehen zur Auswahl?

Wer sich auf die Suche nach einem Bettgestell macht, wird schnell merken, dass das Angebot riesig ist. Hersteller von Schlafzimmermöbeln wie Wiemann, Breckle oder Inosign bieten Ihnen Betten in klassischen, traditionellen modernen und ausgefallenen Einrichtungsstilen. Für den optimalen Schlafkomfort kommt es natürlich nicht auf das Design an, sondern vielmehr auf das Material des Bettgestells, die Matratze und den Lattenrost. Was komfortabel und gesund ist, lässt sich pauschal nicht sagen: Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse und ein individuelles "Komfortgefühl". Es ist wichtig, sich für den Kauf eines Bettgestells Zeit zu nehmen und alle mit in die Kaufentscheidung fliessenden Punkte zu bedenken. Im Folgenden finden Sie zunächst eine Aufstellung der wichtigsten Bettmodelle im Überblick.

  • Polsterbett: Polsterbetten sind mit einem bezogenen Kopfteil und oftmals auch mit einem gepolsterten Rahmen ausgestattet. Der Bezug kann aus textilen Materialien, Echtleder oder Kunstleder gefertigt sein. Das weiche, mit einem Stoffbezug gestaltete Kopfteil des Polsterbetts eignet sich zum Anlehnen und schützt Sie vor Zugluft und die Wand vor Verschmutzungen. Wenn Sie gerne im Bett lesen oder fernsehen, bietet das Polsterbett Ihnen viel Komfort. Ausserdem ist es durch sein aufwendiges Design ein schöner Blickfang im Schlafzimmer.
  • Boxspringbett: Während klassische Betten aus einem Rahmen, einem Lattenrost und einer Matratze bestehen, ist das Boxspringbett ein Komplettpaket. Es setzt sich aus einem Unterbau (Rahmen mit Federkernelement), einer Matratze mit Federkernfüllung sowie einem Topper aus Latex oder Kaltschaum zusammen. Dank der drei unterschiedlichen Schichten bietet das Boxspringbett aussergewöhnlichen Schlafkomfort. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass es mit einer Höhe zwischen 50 und 70 cm höher ist als traditionelle Betten. Das Aufstehen aus dem Boxspringbett ist dadurch besonders einfach und bequem.
  • Massivholzbett: Das Massivholzbett ist eines der beliebtesten Modelle in unseren Breiten. Massivholzbetten aus Kiefer, Eiche, Buche oder Birke eignen sich für Allergiker und passen zum skandinavischen Einrichtungsstil. Das natürliche Material Holz sorgt für ein gesundes Raumklima – das Holzbett ist atmungsaktiv und speichert Wärme. Zudem ist es pflegeleicht, denn Verschmutzungen oder Staub lassen sich einfach mit einem feuchten Tuch entfernen.
  • Metallbett: Ein Bettrahmen aus Metall ist stabil, pflegeleicht und allergikerfreundlich. Metallbetten können je nach Design minimalistisch, rustikal oder romantisch verspielt wirken. Das Bettgestell aus Metall lässt sich ebenfalls leicht reinigen.
  • Futonbett: Wer glaubt, Japaner schlafen in einem Futonbett, der irrt. Das Futonbett ist nämlich eine Erfindung der Europäer; die Japaner legen ihre Matratze direkt auf den Boden oder auf ihre Tatami-Matten. Das Futonbett setzt sich aus einem sehr niedrigen Bettgestell – in der Regel aus Holz – und einer Matratze aus Naturmaterialien zusammen. Diese besteht zum Beispiel aus Schurwolle, Kokosfasern oder Rosshaar und ist eher hart. Die natürlichen Materialien des Futonbettes sorgen für ein gesundes Raumklima. Die Matratze lässt sich leicht einrollen oder falten, sodass viele Futonbetten zusammengeklappt werden können. Da Futonbetten sehr flach sind, passen sie besonders gut unter Dachschrägen.
  • Wasserbett: Das Wasserbett ist zwar ein Outsider unter den Betten, aber keine Ausnahme mehr. Mehr und mehr Menschen schwören auf das entspannte und druckfreie Schwebegefühl, das einem beim Liegen auf dem Wasserbett vergönnt ist. Es besteht aus einem Rahmen und einer mit Wasser gefüllten Matratze. Das Wasser wird mit einer Heizung auf die gewünschte Temperatur gebracht. Wasserbetten bieten hohen Komfort, da der Körper gleichmässig gestützt wird. Zudem ist es sehr hygienisch und allergikergeeignet, da Milben bei einer Flotationsmatratze keine Chance haben.
  • Funktionsbett: Zu den Funktionsbetten gehören wandelbare Modelle wie Schrankbetten, ausklappbare Betten, Tagesbetten und Stauraumbetten. Letztere bieten mit einem geräumigen Bettkasten und/oder Schubladen viel Stauraum. Funktionsbetten stehen meist in Gästezimmern oder Schlafzimmern mit wenig Platz.
  • Kinder- und Jugendbett: Neben Gitterbetten, klassischen Einzelbetten und Etagenbetten gehören die bei Kindern und Jugendlichen äusserst beliebten Hoch- und Abenteuerbetten zu den Modellen, die im Kinderzimmer Platz finden. Ein Hochbett dient in der Regel nicht als reiner Schlafplatz, sondern ebenso als Rückzugsort und "Spielplatz". Etagenbetten eignen sich insbesondere für Geschwister, die ein Zimmer miteinander teilen.

Für welches Bett Sie sich entscheiden, ist eine sehr individuelle Entscheidung. Die folgenden Punkte unterstützen Sie bei der Wahl.

Wichtige Kriterien für den Kauf Ihres neuen Bettes

Die Anschaffung eines Bettes ist eine Investition, die gut überlegt sein sollte. Schliesslich kauft man sich nicht alle zwei Jahre ein neues Modell.

Platz und Grösse: Wo soll Ihr neues Bett stehen?

Die meisten Betten stehen im Schlafzimmer und im Kinderzimmer. Bevor Sie sich auf die Suche nach einem passenden Bett machen, sollten Sie den Platz für Ihre neue Schlafoase zunächst ausmachen und dann genau ausmessen. Beachten Sie bitte, dass ein Bett nicht direkt neben der Heizung stehen sollte. Ob Sie neben lieber neben dem Fenster oder nahe der Tür schlafen, ist Geschmackssache. Vielleicht liegen Sie einfach mal probe – auch ohne Matratze und Gestell.

Die Standardgrössen für Doppelbetten betragen

  • 140 x 200 cm,
  • 160 x 200 cm,
  • 180 x 200 cm und
  • 200 x 200 cm.

Bei den Einzelbetten gibt es mehr Auswahl: Hier variiert die Breite von 80 über 90, 100, 120 bis zu 140 cm.

Stil und Design: Hier entscheidet Ihr persönlicher Geschmack

Massivholzbett im skandinavischen Design, üppig verzierter Metallrahmen im Landhausstil oder cooles Boxspringbett – Sie entscheiden, was Ihnen gefällt und wie Sie sich am liebsten betten. Falls Sie ein mit Stoff bezogenes Polsterbett oder ein Boxspringbett wählen, können Sie die Bezüge aussuchen und die Betten auch neu beziehen lassen, wenn Sie des alten Bezugs überdrüssig geworden sind. Bei Betten mit Holz- oder Metallrahmen ist das nicht möglich. Deshalb sind diese meist in neutralen Farben wie Weiss, Schwarz, Anthrazit oder Grau gestaltet oder – bei Holz – naturbelassen.

Lattenrost und Matratze: Voraussetzungen für hohen Komfort

Lattenrost und Matratze entlasten die Wirbelsäule während des Schlafs und sollten optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sein. Sinnvoll ist der Kauf eines Lattenrostes mit verschiedenen Liegezonen, die sich individuell regulieren lassen. Bei der Matratze haben Sie die Wahl zwischen

  • Kaltschaum,
  • Memory Foam (Viscoschaum),
  • Federkern und
  • Gelschaum.

Kriterien wie das Gewicht, persönliche Schlafgewohnheiten, das Alter und die Körpergrösse haben erheblichen Einfluss auf die Auswahl der passenden Schlafmatratze. Nach spätestens sieben bis zehn Jahren sollten Sie sie übrigens durch eine neue ersetzen.

Wichtig für Allergiker: Ist das Bett allergikergeeignet?

Viele Erwachsene und auch Kinder haben mit Hausstaub- und Milbenallergien zu kämpfen. Für Allergiker eignen sich am besten Massivholzbetten, Betten mit Metallrahmen und Wasserbetten. Leiden Sie oder eines Ihrer Familienmitglieder unter Allergien, sollten Sie sich für ein solches Modell entscheiden.

Preis: Wie hoch ist das Budget?

Die Preise für Bettgestelle variieren stark: Zu den teuersten Modellen gehören Boxspringbetten und Wasserbetten. Auch Massivholzbetten und Funktionsbetten haben ihren Preis. Erschwinglicher sind Futonbetten und Metallbetten. Sparen sollten Sie keinesfalls an Matratze und Lattenrost, denn diese sind entscheidend für Ihren gesunden Schlaf.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern