Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Spieglein, Spieglein an dem Schrank: Spiegelschränke für Bad und Garderobe

Frau weiss: Ohne einen Spiegel ist es sehr schwierig, Make-up aufzutragen oder den Sitz der Garderobe zu überprüfen. Auch Männer schätzen den Spiegel, vor allem beim Rasieren. Ohne Spiegel wäre das tägliche Leben recht schwierig. Und ohne Zweifel: So ein schön gerahmter, freistehender Spiegel hat Stil. In den meisten Wohnungen fehlt aber Platz, einen grossen Spiegel aufzustellen oder aufzuhängen.

Die Kultur der Schönheit und die Erfindung des Spiegels

Ein Spiegel ist zunächst schlicht eine reflektierende Fläche, die so beschaffen ist, dass reflektiertes Licht seine Parallelität beibehält und somit ein Abbild entsteht. Ein solcher natürlicher Spiegel ist beispielsweise eine stille Wasserfläche. Künstliche Spiegel sind uralte Erfindungen der Menschheit. Die kulturell genutzte Urform des Spiegels dürfte die mit Wasser gefüllte Schale gewesen sein, die natürlich nur begrenzt transportabel war. Doch schon in der Kupferzeit wurden mit dem nun verfügbaren, polierbaren Metall oder bearbeitetem Obsidian die ersten tragbaren Spiegelflächen genutzt. Der erste schriftliche Beleg für einen Spiegel aus Metall findet sich in der Bibel im Buch Exodus, die ersten gläsernen Spiegel beschreibt der römische Autor Plinius. Moderne Spiegel bestehen aus einer Glasscheibe über einer speziellen, mit Silber oder Aluminium präparierten Hintergrundfläche. Durch Anpassung der Wölbung dieses Hintergrundes können Vergrösserungseffekte erzielt werden, wie sie beispielsweise bei Schminkspiegeln erwünscht sind. Übrigens: Ein Spiegel an der Wand ist auch ein wichtiges Element der Raumgestaltung. Er lässt jedes Zimmer ganz automatisch grösser wirken!

Erleuchtung benötigt – Spiegelschränke im Badezimmer

Kennst du das? Du brauchst einen Spiegel, hast aber keinen Platz an der Wand und ein Handspiegel hilft dir schlichtweg nicht weiter? Findige Möbeldesigner haben für dieses Problem schnell eine clevere Lösung gefunden: die Doppelfunktion einer Schranktür als Spiegelfläche. Denn ein Schrank – das steht fest – ist unverzichtbar und muss irgendwo stehen oder hängen. Warum also nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen? Ein typischer Ort für einen Spiegelschrank ist das Badezimmer. Die praktischen Schränke dienen als Stauraum für all die Dinge, die du dort brauchst: Schminkzeug, Zahnbürsten, Parfüm, Medizinkästchen, Rasierausstattung, Bürsten und so weiter. Diese nützlichen Dinge sind in einem Schrank als Badmöbel ordentlicher untergebracht als auf dem Badewannenrand. Meist in unmittelbarer Nähe des Waschbeckens montiert, ist der Badezimmer-Spiegelschrank ausserdem ein wichtiges Hilfsmittel, um Pflegemassnahmen an Gesicht oder Frisur durchzuführen: Du schminkst oder rasierst dich vor dem Spiegel und kämmst dein Haar. Bei einem Badezimmer-Spiegelschrank ist es besonders wichtig, dass du jedes Detail des Gesichtes deutlich sehen kannst. Daher ist es von Vorteil, sich für einen Spiegelschrank mit Beleuchtung zu entscheiden. Besonders in einem Badezimmer ohne Tageslicht ist der Wert einer zusätzlichen Spiegelbeleuchtung nicht zu unterschätzen: Winzige Details, Hautunreinheiten, beim Rasieren entgangene Härchen und dergleichen sind oft nur im entsprechend aufgehellten Spiegelbild zu erkennen und können gezielt behandelt werden. Die Deckenbeleuchtung des Badezimmers reicht in der Regel dafür nicht aus.

Spiegelschränke werden mit Leuchtstoffröhren, Birnen oder wesentlich energieeffizienterer LED-Technik beleuchtet. Gimmicks wie eine Abschaltautomatik oder Sensorschalter machen den beleuchteten Spiegelschrank zu einem komfortablen Funktionsmöbel. In einem sehr hellen Badezimmer mit Tageslicht kannst du natürlich auch einen Spiegelschrank ohne Beleuchtung installieren oder einen solchen mit individuellen Leuchtelementen illuminieren. Ob du dich für ein Modell mit einer einzigen oder einer mehrteiligen Spiegeltür entscheidest, ist deinem persönlichen Geschmack überlassen. Bei der Wahl des Schrankes solltest du aber ausser dem Spiegel auch das Material des Schrankes beachten: Muss der Schrank aus raumtechnischen Gründen sehr nahe an Duschkabine oder Badewanne installiert werden, ist ein Modell mit möglichst geringem Holzanteil von Vorteil. Glas und Kunststoff für Korpus und Einlegeböden sind bei Spiegelschränken in Feuchträumen besonders geeignet.

Der perfekte Look – Spiegelschränke in Garderobe und Schlafzimmer

Wenn es nicht ums Gesicht oder die Haare geht, ist die zweite Gelegenheit zur Verwendung eines Spiegels natürlich das Umkleiden. Sitzt der Saum? Passt die Bluse zum Rock? Ist irgendwo ein Fleck oder Riss in der Kleidung? All das lässt sich oft ohne Spiegel schlecht beantworten. Gut also, wenn du den Spiegel möglichst dicht bei deinen Textilien stehen hast. Die bequemste Lösung: ein Spiegel direkt an der Tür des Kleiderschranks.

In welcher Höhe sollte ein Spiegelschrank hängen?

Ist der Spiegelschrank erst einmal an der Wand, lässt er sich so leicht nicht mehr in der Höhe justieren. Achte also sofort darauf, dass der Schrank richtig angebracht wird. Kannst du die Türen bequem erreichen und bedienen? Wenn der Schrank eine integrierte Steckdose besitzt, sollte die Montagehöhe zu den Kabeln von Rasierer oder Föhn passen; du musst die Geräte einfach einstecken können. Für die Höhe der Spiegelfläche solltest du einen Kompromiss mit etwaigen Mitbewohnern finden, die einen deutlichen Grössenunterschied zu dir selbst aufweisen. Wichtig ist, dass du vor dem Spiegel stehend dein Gesicht und zumindest das Dekolleté im Blick hast.

Wie schliesse ich einen Spiegelschrank an?

Damit bei der Montage deines Spiegelschranks nichts schief geht, hole dir Hilfe: Wenn dir eine zweite Person zur Hand geht, gelingt es leichter. Bevor du den Schrank an die Wand bringst, markiere die Haltepunkte für Dübel oder Haken. Der Schrank muss später absolut waagerecht an der Wand hängen. Auf jeden Fall solltest du die Spiegeltüren abmontieren, wenn du den Schrank an die Wand bringst, das erleichtert die Anbringung. Bedenke, dass ein Spiegelschrank voller Toilettenartikel ziemlich schwer ist. Festgedübelt bleibt der Badezimmer-Hängeschrank sicher an der Wand hängen. Du kannst nicht vermeiden, beim Dübeln Fliesen anzubohren? Dann gib Acht: Der Bohrer muss im perfekten rechten Winkel auf der Fliese angesetzt werden, damit nichts splittert. Du kannst die zu durchbohrende Stelle auch mit einem Stück Klebeband zusätzlich sichern. Vergewissere dich, dass du mit der Bohrmaschine nicht versehentlich eine Stromleitung triffst. Besser, du drehst die Sicherungen fürs Badezimmer heraus, bevor du ans Werk gehst. Hast du dich für ein Modell mit Beleuchtung entschieden, stelle sicher, dass die dafür vorgesehene Öffnung oder integrierte Steckdose des Schrankes an die Kabel der Stromversorgung im Badezimmer passt. Beachte dabei unbedingt die mitgelieferte Montageanleitung, da die Installation sich von Modell zu Modell unterscheiden kann.

Badezimmer-Trick: So bleibt der Spiegelschrank blitzblank

Spiegel im Badezimmer neigen zum Beschlagen, sobald Wasserdampf von Dusche oder Badewanne sich ausbreitet. Mit einem einfachen Trick kannst du diesen lästigen Effekt reduzieren: Zweckentfremde etwas Rasierschaum, indem du ihn auf der Spiegelfläche verteilst und anschliessend mit einem trockenen Tuch wieder abreibst. Hast du keinen Schaum zur Hand, kannst du ersatzweise auch ein paar Tropfen Spülmittel oder Essig nehmen. Badezimmerspiegel bekommen zwangsläufig auch Spritzer von Zahnpasta, Festiger oder Haarspray mit. Streifenlosen Glanz kannst du auf die Schnelle wiederherstellen, indem du den Spiegel anfeuchtest und dann mit einem Stück Zeitungspapier trocken polierst.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern