Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Ein runder Teppich setzt stilvolle Akzente am Boden

Mit einem Teppich verleihen Sie einem Raum ein gemütliches und behagliches Ambiente. Wer dabei für einen aussergewöhnlichen Hingucker sorgen möchte, entscheidet sich für einen runden Teppich. Jetzt mehr lesen!


Warum ein runder Teppich in der Wohnung eine gute Idee ist

Im Gegensatz zu einem klassischen rechteckigen Teppich stellt ein runder Teppich mit seiner Form einen besonderen Blickfang im Raum dar und sorgt so automatisch für eine extravagante Optik. Sie lassen einen viereckigen Raum mit seinen harten und geraden Kanten sowie Ecken optisch weicher erscheinen und lockern das Gesamtbild auf. Da ein runder Teppich häufig recht klein ist, lässt er sich flexibel in der Wohnung einsetzen und passt auch in Zimmer mit geringen Massen.

Welche Materialien kommen für einen runden Teppich infrage?

Wer auf der Suche nach einem runden Teppich ist, hat die Wahl zwischen verschiedenen Materialien. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Teppichen aus Naturfasern und Teppichen aus Kunstfasern.

Naturfaserteppiche bestehen zum Beispiel aus (Schur-)Wolle, Sisal oder Fell. Sie zeichnen sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit aus und sind gute Feuchtigkeitsaufnehmer sowie Geruchsneutralisierer. Zudem binden sie Staub- und Schmutzpartikel, wodurch ein angenehmes Raumklima entsteht. Da runde Teppiche aus natürlichen Fasern sehr schadstoffarm sind, eignen sie sich prima für Allergiker.

Wie Sie Ihren Naturfaserteppich richtig reinigen, hängt davon ab, aus welchen Materialien er gefertigt ist. Runde Teppiche aus Baumwolle oder Sisal können Sie mit Kern- oder Gallseife behandeln, ist der Teppich gefärbt, verwenden Sie lieber ein mildes Reinigungsmittel. Bei reiner Wolle greifen Sie besser auf ein Mittel mit saurem pH-Wert zurück.

Grundsätzlich sollten Sie beim Saugen von runden Teppichen aus Naturfasern eine glatte Bodendüse benutzen, um die Fasern zu schonen. Ausserdem wichtig: Verwenden Sie kein Imprägnierspray. Sonst sind die Fasern nicht mehr dazu in der Lage, Feuchtigkeit aufzunehmen.

Ein runder Teppich aus Kunstfasern besteht zum Beispiel aus Polyester oder Polyamid und ist bekannt für seine hohe Strapazierfähigkeit und Reissfestigkeit. Kunstfaserteppiche sind darüber hinaus langlebig und lichtbeständig und behalten ihre Form bei.

Für die Reinigung empfiehlt sich regelmässiges Staubsaugen, am besten einmal pro Woche. Kleinere Verschmutzungen entfernen Sie mit einem feuchten Tuch und etwas Naturseife. Wichtig ist, dass Sie auf bleichende Reiniger verzichten und den Teppich nicht auf der Heizung oder unter direkter Sonneneinstrahlung trocknen lassen.

Egal, ob Ihr runder Teppich aus natürlichen oder künstlichen Fasern gefertigt ist: Beachten Sie immer die Angaben im Pflegeetikett!

Welche Farben beim Teppich bewirken welche Effekte im Raum?

Runde Teppiche gibt es in den unterschiedlichsten Farben und mit diversen Mustern. Dadurch finden Sie nicht nur ein Modell nach Ihrem Geschmack, sondern können mit dem gezielten Einsatz von Farben die Atmosphäre im Raum beeinflussen.

  • Blau: Ein runder Teppich in Blau wirkt beruhigend und lässt an das weite Meer und einen wolkenlosen Himmel denken.
  • Grün: Keine andere Farbe ist so natürlich wie Grün. Ein Teppich in diesem Ton weckt die Lebensgeister und verbreitet optisch Frische im Zimmer.
  • Rot: Ein roter Teppich versprüht Energie und ist definitiv ein Hingucker auf dem Boden.
  • Gelb: Die Farbe Gelb steht für Fröhlichkeit und Optimismus und verbreitet automatisch Fröhlichkeit und Wärme.
  • Lila: Mit einem violetten Teppich setzen Sie stilvolle Akzente und verleihen dem Raum einen Hauch von einer magischen Note.

Schlichter, aber nicht weniger attraktiv, sind runde Teppiche in neutralen Tönen wie Weiss, Schwarz oder Grau. Teppiche in einem solchen Design haben den Vorteil, dass sie sich in jede Einrichtung optimal einfügen und mit vielen anderen Farben prima harmonieren.

Wer mag, entscheidet sich für einen runden Teppich mit einem schönen Muster. Hier ist die Auswahl riesig: Ob geometrische Formen, Blumenprints oder orientalische Dessins – für jeden Geschmack ist ein Teppich dabei.

Welcher runde Teppich eignet sich für welches Zimmer?

Ein runder Teppich kann sich in vielen Räumen in Ihrer Wohnung sehen lassen. Infrage kommen besonders drei Zimmer:

  • Diele: Vor allem in Fluren, die ähnlich lang wie breit sind, setzt ein runder Teppich schöne Akzente. Wenn Ihre Diele recht klein ist, halten Sie sich am besten an klare, helle Farben. Das lässt den Raum grösser und weniger beengend erscheinen.
  • Wohnzimmer: Ein Klassiker ist der runde Teppich im Wohnzimmer. Hier liegt er häufig vor der Sitzecke bzw. unter dem Couchtisch.
  • Schlafzimmer: Statt eines rechteckigen Läufers können Sie sich vor Ihrem Bett für einen oder zwei kleine runde Teppiche entscheiden, die direkt nach dem Aufstehen für ein wohlig weiches Gefühl unter den nackten Füssen sorgen.

Welcher runde Teppich passt zu meinem Einrichtungsstil?

Egal, ob Sie puristisch eingerichtet sind oder eine Vorliebe für den Vintage-Look haben: Die Auswahl an Designs, in denen Sie runde Teppiche bekommen, ermöglicht es, für die unterschiedlichsten Wohnstile die passenden Textilien zu finden.

  • Minimalistisch: Wer auf eine schlichte Einrichtung mit klaren Formen und neutralen Farben setzt, entscheidet sich am besten für einen unifarbenen runden Teppich in Schwarz, Weiss oder Grau.
  • Modern: Eine modern eingerichtete Wohnung unterstreichen Sie mit einem Teppich in schlichten Farben und einem dezenten Muster, zum Beispiel leicht geschwungene Linien oder Dreiecke.
  • Landhaus: Wer den Landhausstil mag, wählt einen runden Teppich in Weiss oder Cremetönen oder greift zu einem Modell mit floralem Muster.
  • Vintage: Zu einer Wohnung mit Möbeln im Shabby-Chic-Design passt ein aufwendig gemusterter Teppich in vielen verschiedenen Farbtönen wunderbar.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern