Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Nie wieder Rutschpartien: Teppichunterlagen sichern Ihre Teppiche

Sie sind auf dem Weg ins Wohnzimmer in Eile, um den Filmbeginn nicht zu verpassen, und auf einmal wird der Boden zur Rutschbahn, weil der Teppich unter Ihnen rutscht? Mit Teppichunterlagen ist diese Gefahr gebannt!


Weiche warme Teppiche werden gerne verwendet, um einen Parkett- oder Laminatboden auszulegen. Sind Sie auf nackten Füssen oder dünnen Socken unterwegs, fühlt sich der Boden dann gleich schon angenehmer an. Allerdings können Teppiche auf glattem Untergrund schnell rutschen. Ein unbedachter Schritt genügt, damit Sie samt Teppich wegrutschen und sich beim Sturz verletzen. Sichern Sie sich und Ihre Familienmitglieder mit Teppichunterlagen ab – eine kleine Investition, die sich mehr als bezahlt macht.

Warum sollten Sie Teppichunterlagen verwenden?

Teppichunterlagen werden auch Teppichstopp oder Anti-Rutsch-Teppich genannt. Sie erfüllen einen doppelten Zweck: Zum einen sorgen sie dafür, dass derTeppichnicht wegrutschen kann, wenn Sie darauf treten (oder Ihr Kind ungestüm darüber läuft). Zum anderen verhindern sie, dass der Teppich immer wieder Falten wirft, die irgendwann zu irreparablen Knicken führen. Gerade bei teuren Orientteppichen und anderen hochwertigen Modellen möchten Sie schliesslich sicher sein, dass Ihnen das gute Stück über viele Jahre Freude bereitet. Nicht zuletzt gewährt die Unterlage mehr Trittkomfort und eine bessere Schallisolierung. Letzteres ist wichtig, wenn Sie in einer Etagenwohnung leben.

Welche verschiedenen Unterlagen gibt es?

Stimmen Sie die Auswahl der Teppichunterlage auf den jeweiligen Boden ab, damit der Teppich wirklich rutschfest bleibt:

  • Latex/Vollgummi (für glatte Böden)
  • Gitter aus Kunstfasern (für glatte Böden)
  • Jute/Kautschuk (die umweltfreundliche Alternative)
  • Vlies (für Teppichböden)

Hinweise zur Eignung für verschiedene Böden, auch zur Verbindung mit einer Fussbodenheizung, finden Sie meist auch in den Produktbeschreibungen.

Achten Sie beim Kauf auch auf andere Aspekte, zum Beispiel ob Klebstoff verwendet werden muss. Die Entfernung des Klebstoffs könnte sich später als schwierig herausstellen. Um Badematten und andere Teppiche im Badezimmer zu sichern, wählen Sie Materialien, die auch bei hoher Luftfeuchtigkeit den Halt auf glatten Böden wie Fliesen nicht verlieren.

Was ist beim Kauf von Teppichunterlagen zu berücksichtigen?

Die Unterlage sollte grundsätzlich an allen Seiten etwa 10 Zentimeter kleiner sein als der Teppich. Nehmen Sie bei Bedarf noch einmal am Teppich Mass. Für die meisten Standardteppiche, auch für runde Teppiche und Läufer, erhalten Sie entsprechend vorgefertigte Teppichstopper. Ansonsten können Sie eine ganz auf die Masse Ihres Teppichs abgestimmte individuelle Unterlage anfordern. Schauen Sie gleich einmal in das Sortiment von Ackermann und suchen Sie sich aus den vielen Grössen und Materialien die passenden Teppichunterlagen für Ihr Zuhause aus!

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern