Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Flauschige Badetücher und Handtücher in schönen Farben

Handtücher und Badetücher sind vielseitig nutzbar und kommen nicht nur nach dem Händewaschen oder Duschen zum Einsatz. Die weichen Heimtextilien nehmen sehr gut Feuchtigkeit auf und fühlen sich angenehm auf der Haut an.


Bade und HandtücherHandtücher dienen in erster Linie dazu, die Haut beziehungsweise die Haare zu trocknen sowie als Unterlage zum Liegen oder Sitzen, etwa am Strand. Je nach Einsatzgebiet finden Sie Bade- und Gästehandtücher sowie Sauna- und Strandtücher. Die einzelnen Varianten unterscheiden sich vor allem in ihrer Grösse und dementsprechend in ihrem Einsatzzweck voneinander.

Welche unterschiedlichen Arten von Handtüchern gibt es?

Das klassische Handtuch ist in den Standardmassen 50 x 100 cm erhältlich. Es ist vielseitig einsetzbar und fungiert neben dem Abtrocknen der Hände beispielsweise zum Trocknen der Haare nach dem Duschen oder zum Schweissabtupfen beim Sport.

Badetücher eignen sich zum Abtrocknen nach dem Duschen oder Baden und sind mit 70 x 140 cm dementsprechend gross. Manche Modelle kommen gar auf 100 x 180 cm und lassen sich bequem um den Körper schlingen. Zu diesem Zweck sind sie häufig noch weicher und flauschiger als andere Handtücher.

Das Gästehandtuch hat seinen Platz für gewöhnlich direkt neben dem Waschbecken im Gäste-WC oder im Badezimmer. Hier hängt es entweder an einem Handtuchhaken oder ist auf dem Waschtisch ausgelegt. Es ist in der Regel 30 x 50 cm gross.

Für Besuche in der Sauna ist das Saunatuch gedacht. Damit erhalten Sie eine weiche und hygienische Unterlage auf der Saunabank. Die typische Länge von Saunatüchern beträgt mindestens 180 cm, die Breite misst meist zwischen 80 und 90 cm.

Strandtücher sind die idealen Begleiter für die Ferien am Meer oder für den Freibadbesuch. Die 80 x 180 cm oder 100 x 180 cm grossen Handtücher breiten Sie komfortabel im Sand oder auf der Sonnenliege aus. Viele Strandtücher bekommen Sie in farbenfrohen Designs und mit sommerlichen Motiven, die schon beim Anblick Lust auf die Ferienzeit machen.

Aus welchen Materialien bestehen Badetücher und Handtücher?

Wie weich und saugstark Badetücher und Handtücher sind, hängt grösstenteils von den verwendeten Materialien ab. Zum Einsatz kommen am häufigsten Baumwolle, Baumwollmischgewebe und Mikrofaser.

  • Baumwolle ist ein Klassiker bei Badetüchern und Handtüchern und zeichnet sich durch seine hohe Strapazierfähigkeit und seine Robustheit aus. Durch das grobe Naturfasergewebe sind die Handtücher besonders saugfähig.
  • Mischgewebe aus Baumwolle und Synthetikfasern wie Polyamid oder Polyester sind für ihre schnell trocknenden Eigenschaften bekannt. Dadurch sind sie weniger anfällig für Keime und Bakterien, die feuchte Umgebungen mögen.
  • Badetücher und Handtücher aus Mikrofaser trocknen noch schneller und nehmen exzellent Wasser auf. Darüber hinaus sind sie sehr leicht und nehmen weniger Platz im Schrank oder Koffer weg.

Bei Badetüchern und Handtüchern haben Sie oft die Wahl zwischen zwei Arten von Frotteestoffen: Zwirnfrottee und Walkfrottee. Zwirnfrottee ist bekannt für sein regelmässiges Muster und kürzere und dichter gewebte Schlingen. Dadurch sind die Handtücher extrem strapazierfähig. Bei Walkfrottee sind die Schlingen unregelmässiger und länger und nehmen Wasser hervorragend auf. So fühlt sich der Stoff voluminöser und flauschiger an.

In welchen Farben bekomme ich Handtücher und Badetücher?

Badetücher und Handtücher erhalten Sie in vielen verschiedenen Farbtönen. Von Weiss und Blau über Grau und Grün bis hin zu Rot und Rosa sowie mehrfarbigen Designs ist alles dabei. Welche Farbe auch immer Ihren Geschmack trifft: Für ein stimmiges Gesamtbild ist es schön, wenn die Badetücher und Handtücher optisch aufeinander abgestimmt sind. Hier bietet es sich an, die gleichen Farben zu wählen oder auf eine Farbfamilie zu setzen, zum Beispiel Pastell- oder Erdtöne. Oder Sie greifen gleich auf ein praktischesHandtuch-Setzurück, das Handtücher in mehreren Grössen, aber im gleichen Design enthält.

Mit den Farben Ihrer Handtücher nehmen Sie Einfluss auf die Atmosphäre im Badezimmer:

  • Weisse Badetücher und Handtücher wirken besonders frisch und rein und erinnern vor allem in sehr flauschiger Ausführung an luxuriöse Hotelbadezimmer.
  • Mit einem kräftigen Rot, einem leuchtenden Violett oder einem tiefen Blau setzen Sie farbenfrohe Akzente und schaffen einen attraktiven Blickfang zwischen den meist weissen Wänden, Möbeln und Sanitäranlagen.
  • Gelbe und orange Handtücher versprühen Fröhlichkeit; graue wirken schlicht und zeitlos.
  • Ein ansehnlicher Kontrast zu weissen Duschen, Waschbecken und Co. sind Badetücher und Handtücher in Schwarz.
  • Für einen maritimen Look im Bad kombinieren Sie weisse mit blauen Handtüchern.
  • Ein Badezimmer im Landhausstil ergänzen Sie mit weissen Handtüchern mit dezenten Streifen.

Wie wasche und trockne ich Badetücher und Handtücher richtig?

BadetücherFür optimale Hygienebedingungen sollten Sie Ihre Badetücher und Handtücher regelmässig wechseln und waschen. Bei Handtüchern, die Sie gemeinsam mit anderen Haushaltsmitgliedern zum Händeabtrocknen nutzen, empfiehlt sich ein Austausch alle ein bis zwei Tage. Ein Handtuch, das Sie alleine gebrauchen, kann alle paar Tage gegen ein neues getauscht werden. Badetücher können Sie bedenkenlos bis zu dreimal nacheinander verwenden.

Nun stellt sich die Frage, wie Sie beim Waschen Ihrer Badetücher und Handtücher richtig vorgehen, damit sie erstens von Bakterien und Keimen befreit werden und zweitens schön weich und flauschig bleiben. Hier halten Sie sich am besten an folgende Tipps:

  • Sortieren Sie Ihre Handtücher nach Farbe (hell, dunkel, bunt), um Verfärbungen zu vermeiden.
  • Orientieren Sie sich bei der Waschtemperatur am Pflegeetikett. Generell empfiehlt es sich allerdings, aus hygienischen Gründen Badetücher und Handtücher bei 60 Grad zu waschen. Weisse Handtücher vertragen oft sogar 95 Grad.
  • Als Waschmittel für dunkle oder bunte Handtücher eignen sich Color- oder Feinwaschmittel, bei weissen Handtüchern greifen Sie zu einem Vollwaschmittel. Wichtig ist, dass Sie sich bei der Dosierung an die Herstellerangaben halten. Denn damit die Handtücher weich bleiben, sollten Sie weder mit zu viel noch mit zu wenig Waschmittel gereinigt werden.
  • Auf Weichspüler sollten Sie verzichten.

Idealerweise trocknen Sie Ihre Badetücher und Handtücher im Wäschetrockner. So bleiben sie luftig und kuschelig. Besitzen Sie keinen Trockner, hängen Sie die Wäsche an der frischen Luft an der Leine auf. Suchen Sie sich dafür einen schattigen Platz und vermeiden Sie starke Sonneneinstrahlung.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern