Nachhaltig Reisen

Nachhaltigkeit: Was ist das eigentlich?

Egal ob im Supermarkt, im Kaufhaus, in der Zeitung, im Fernsehen, im Reisebüro oder beim Stammtisch – der Begriff „Nachhaltigkeit" ist allgegenwertig. Meist verwenden wir das Wort auch mit voller Selbstverständlichkeit. Doch was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich?

Eins gleich vorweg: Es existiert keine allgemeingültige Begriffsdefinition. Der Begriff stammt aus der Forstwirtschaft. Die Idee dahinter: Man fällt nur so viele Bäume, wie neue angepflanzt werden können. Nachhaltigkeit bedeutet also, so zu leben, zu wirtschaften und zu handeln, dass keine Gefährdung für zukünftige Generationen besteht. Unsere Ressourcen sind begrenzt, daher sollte man lernen, mit ihnen verantwortungsvoll umzugehen.


Unsere Experten

Simon Zryd

Reiseblogger auf UmDieWeltreise.ch

Erfahren Sie mehr

Carina Marugg

District Manager Baden-Württemberg & Bayern für Schweiz Tourismus

Erfahren Sie mehr

Wie kann man nachhaltig leben?

Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über das eigene Verhalten und die Zukunft der kommenden Generationen.

Wer nachhaltig und verantwortungsvoll leben möchte, sollte immer bei sich selbst anfangen. Was kann ich heute tun, damit es der Welt von morgen besser geht? Hier einige Beispiele:

  • Den eigenen Konsum reduzieren: Das bedeutet nichts anderes, als sich bei jedem Kauf zu fragen, ob man dies oder jenes wirklich braucht. Muss es jedes Jahr ein neues Smartphone sein? Brauche ich wirklich 20 Jeanshosen?
  • Bewusst und nachhaltig einkaufen: Wenn man nachhaltig lebt, heisst es nicht automatisch, dass man auf alles verzichten muss. Im Gegenteil, immer mehr Händler und Shops bieten nachhaltige Produkte an – ob FSC-zertifizierte Holzmöbel oder Kleidung und Textilien aus Bio-Baumwolle.
  • Müll vermeiden: Wer Müll trennt und nichts im Park liegen lässt, macht es richtig. Doch das allein reicht leider nicht aus. Für unsere Umwelt ist es das Beste, wenn wir erst gar keinen Müll produzieren. Das ist vor allem im Alltag leichter gesagt als getan. Doch auch hier kann man klein anfangen z.B. mit dem Kauf ökologischer, unverpackter Lebensmittel.
  • Öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad nutzen: Kleinere Strecken kann man problemlos mit dem Rad, dem Bus oder der Bahn zurücklegen.
  • Weniger tierische Lebensmittel essen: Die Nutztierhaltung verursacht enorme Treibhausemissionen. Wer seinen ökologischen Fussabdruck effektiv verbessern will, sollte unbedingt ein paar fleischfreie Tage in der Woche einlegen.

Nachhaltiger Tourismus

Auf den Begriff Nachhaltigkeit stösst man nicht nur, wenn es um Kleidung, Lebensmittel oder Möbel geht, auch in der Tourismus-Branche nimmt das Thema eine immer grössere Rolle ein. Unter nachhaltigem bzw. sanftem Tourismus versteht man eine Reiseform, bei der auf die bereiste Natur so wenig wie möglich eingewirkt wird. Auch soziokulturelle Aspekte werden hierbei berücksichtigt. So ist es das Ziel, sich der Kultur des bereisten Landes möglichst anzupassen.

Was bedeutet für Euch „nachhaltig Reisen“?

„Nachhaltig Reisen heisst für uns, keinen Abfall zu hinterlassen, auf den öffentlichen Verkehr zu setzen, kurze Strecken zu Fuss oder mit dem Fahrrad zu bewältigen, die Natur so zu hinterlassen, wie wir sie vorfinden und natürlich zweimal zu überlegen, wie weit wir fliegen für kurze Reisen.“

– Simon Zryd, Reiseblogger auf UmDieWeltreise.ch

Wie kann man in der Schweiz „nachhaltig Reisen"?

„Die Schweiz hat ein hervorragend funktionierendes öffentliches Verkehrsnetz. Mit Bahn, Bus und Schiff kann man das Land bis in die entlegensten Gebiete erkunden.

Eine weitere nachhaltige Reiseform ist der Langsamverkehr. Das Routennetz der Schweiz für Wanderer und Biker ist weltweit einzigartig und man findet von regionalen bis zu nationalen Touren alles, was das Outdoor-Herz begehrt!“

– Carina Marugg, District Manager Baden-Württemberg & Bayern für Schweiz Tourismus

Nachhaltig Reisen in der Schweiz

In puncto nachhaltiger Tourismus nimmt die Schweiz eine Voreiterrolle ein. Unser Land gehört heute zu den nachhaltigsten Destinationen der Welt. Mit verantwortungsvollem Verhalten und nachhaltigen Reiseangeboten steht Ihren „Fair Ferien“ also nichts mehr im Wege.


Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.