Winterbräuche in der Schweiz: Chalandamarz und Chienbäse

    Kein Winter ohne Chalandamarz und Chienbäse! Unsere geliebten Winterbräuche stehen vor der Tür und wir freuen uns auf ein Neues, die alljährlichen Traditionen zu begehen. Bestenfalls mit warmen Schuhen an den Füssen und in kuschelige Mäntel gehüllt, um die Schweizer Winter-Highlights nicht zu verpassen. Doch was steckt eigentlich hinter den traditionsreichen Winterbräuchen?
    Bild: Adobe Stock

    Chalandamarz

    Am 1. März begehen die Graubündner das ohrenbetäubende Brauchtum des Chalandamarz, das bis auf die Zeiten des römischen Reiches zurückreicht. Mit lautem Glockengeläut ziehen die Kinder, vielerorts nur die Jungen, am frühen Morgen durchs Dorf und vertreiben die bösen Geister. Je lauter, desto besser: Denn nur dann verschwindet der lange und kalte Winter und macht Platz für den Frühling. Nicht fehlen dürfen dabei die roten Zipfelmützen und die verzierten blauen Bauernblusen. Singend und lärmend ziehen die Kinder durch die Gassen und umrunden die Brunnen des Dorfes. Dabei sammeln sie Geld und Köstlichkeiten von den Dorfbewohnern, die sie später in geselliger Runde zusammen im Gemeindezentrum verzehren. Ein unvergessliches Ereignis für die Kids, bei dem gefütterte Schuhe und warme Handschuhe goldwert sind. 

    Bild: Wikimedia
    Arizona 5 - Pocket - Jeans
    Bellybutton Winterboots »KENNY«
    Quiksilver Handschuhe »Hottawa«

    Chienbäse

    Feuer frei! Der Chienbäse-Umzug zieht jedes Jahr am Abend des ersten Fastensonntags durch Liestal. In diesem Jahr fiel der Tag auf den 17. Februar und zog nicht nur die Bewohner, sondern auch zehntausende Touristen an. Kein Wunder, denn das Feuerspektakel kann sich sehen lassen. Mit riesigen Chienbäse, den aus Föhrenholz gebundenen Fackeln, zieht der Umzug durch die dunklen Strassen der Liestaler Altstadt und vertreibt eindrucksvoll den Winter aus jeder Ecke. Wirklich beeindruckend, denn die Fackeln wiegen ab 20 Kilogramm aufwärts. Highlight des Abends sind die zahlreichen Feuerwagen, die sich, mit einem Haufen Brennholz beladen, lodernd ihren Weg bis zum Listaler Obertor bahnen. Ein feuriges Event, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Unser Tipp:  Ziehen Sie sich warm an! 

    Bild: Wikimedia
    Paprika Wollmantel
    Bianco Leder Schnürdetail Stiefel
    Noisy may Strick Schal
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

    Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
    Noch nicht das Passende gefunden?
    Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.