Schweizer Znacht-Klassiker: Fotzelschnitten

    Der Mensch lebt nicht vom Brot allein – aber es ist ein guter Anfang! Und ein besonders feiner mitunter auch! Eine süsser Znacht-Traum lässt sich aus Brot vom Vortag zubereiten: die Fotzelschnitte. Das Gericht ist besonders praktisch, wenn über die Feiertage kein frischer Laib im Haus ist.


    Die Fotzelschnitte ist auf der ganzen Welt bekannt. In Deutschland heisst sie “Arme Ritter”, in den USA “French Toast” und in Frankreich “Pain Perdu”. Jedes Land hat seine eigene Abwandlung – wobei natürlich klar sein dürfte, wer’s erfunden hat! Wir zeigen Ihnen hier, wie die Schweizer Variante mit Apfel-Kompott zubereitet wird.


    Rezept Fotzelschnitten

    Zutaten für 4 Personen:

    8 Scheiben altbackenes Brot

    200 ml Milch

    3 verklopfte Eier

    Bratbutter

    5 EL Zucker

    ½ TL gemahlener Zimt


    Apfelmus:

    1 kg geschälte und entkernte Äpfel

    100 ml Wasser

    1-2 EL Zucker (nach Belieben)


    Und so einfach geht’s:

    1. Für das Apfelmus die Äpfel grob zerteilen und mit Zucker und Wasser aufkochen, zugedeckt köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Nach Belieben pürieren oder als Kompott belassen.

    2. Die Milch erhitzen und die Brotscheiben kurz darin eintauchen. Anschliessend durch das Ei ziehen und in der heissen Bratbutter beidseitig goldgelb braten. Zucker und Zimt verrühren und die Fotzelschnitten darin wenden.

    3. Die Fotzelschnitten mit dem Apfelmus servieren und geniessen. En Guete!


    Bild: © StockFood / Thumm, Andreas

    Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

    Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

    Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
    Noch nicht das Passende gefunden?
    Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.