Erfolgsrezept aus der Guetzliwerkstatt

    Der erste Schnee, der Duft nach Maroni und gemütliche Stunden mit den Liebsten…

    Die besinnlichste Zeit des Jahres ist da! Der Advent und der Zauber rund um Weihnachten werden für Gross und Klein wohl immer etwas ganz Besonderes bleiben. Wenn sich der verführerische Geruch von frisch gebackenen Guetzli und gluschtigen Köstlichkeiten durch das ganze Haus verbreiten, wird uns warm ums Herz. Denn wir wissen: Bald ist Weihnachten. Selbstgebackenes darf daher einfach nicht fehlen.

     Gluschtiges aus der Guetzliwerkstatt

    Mit dem Wettbewerb „Gluschtiges aus der Guetzliwerkstatt“ waren wir für unsere Kunden auf der Suche nach den köstlichsten Bäckereien  für die Weihnachtszeit. Gespannt welches Guetzli wohl als das gluschtigste prämiert wurde? Eines ist klar: Die Entscheidung ist der Lifestyle-Jury von Ackermann nicht leicht gefallen. Denn die Bandbreite an Köstlichkeiten ist gross. Neben den geliebten Mailänderli, Chräbeli und Zimtsternen gibt es auch noch andere kulinarische Schätze, die es wert sind, gekostet zu werden.  Aus dem Publikumsvoting hat sich ein Top 10 Ranking ergeben, mit all den Guetzlibildern, die unsere Leser und Kunden am Ansprechendsten befunden haben. Da es aber nur einen Gewinner geben kann, hat die Lifestyle-Jury entschieden, welche Köstlichkeit der Sieger des Wettbewerb „Gluschtiges aus der Guetzliwerkstatt“  ist. 

    Liebesküsse für den Gaumen

    Weihnachten ist die Zeit der Freude, der Liebe und des Schenkens. Wie schön, wenn man das alles vereinen kann! Das findet auch Jacqueline Felder und verteilt mit ihren Baci d´amore Küsse für den Gaumen. Ein Biss in die Baci d’amore ist eine Reise für die Sinne. Aussen herum mürb-schokoladig und innen überrascht ein Kern aus Marzipan mit weisser Krokantschokolade und Pistazien. Eine Köstlichkeit, die in keiner Guetzlidose fehlen darf! Auch für Einladungen oder als Geschenk sind die Guetzli ein echter Hingucker ist.  Unsere Lifestyle-Jury ist verzaubert von so viel Amore und prämiert die Liebesküsse als Sieger-Rezept für den Wettbewerb „Gluschtiges aus der Guetzliwerkstatt“. 


    Auf den Geschmack gekommen? Hier gibt es das Rezept zum Nachmachen der gluschtigen Guetzli:


    Rezept für Baci d‘ amore

    Zeitaufwand ca. 2 ½ Stunden, Menge ergibt ca. 50 Stück

    Zutaten

    Für den Teig:
    110 Gramm Butter zimmerwarm
    70 Gramm Zucker
    1 Teelöfel Vanillezucker
    1 Prise Salz
    1 Ei (mittel)
    80 Gramm dunkle Schokolade
    250 Gramm Mehl fein gesiebt
    80 Gramm Mandeln gemahlen
     
    Für die Füllung:
    150 Gramm Mandelmasse oder Backmarzipan
    1 Eiweiss
    1 Esslöffel Kirschlikör oder Maraschino
    80 Gramm weisse Schokolade mit Krokant, gehackt
    40 Gramm Pistazien, gehackt
     
    Zum Verzieren:
    2 Esslöffel Pistazien, gehackt
    125 Gramm dunkle oder weisse Kuvertüre (je nach Geschmack)

    Zubereitung:

    Schritt 1
    Butter in einer Schüssel weich rühren. Zucker, Vanillezucker, Salz und Ei hinzugeben. Verrühren bis die Masse hell ist. Schokolade in Stücke brechen und im heissen Wasserbad schmelzen. Sofort im flüssigen Zustand unter die restliche Masse heben. Zuletzt noch Mandeln und Mehl beigeben und rasch zu einem Teig vermengen. Beiseite stellen und zugedeckt für ca. 2 Stunden kühl stellen.

    Schritt 2
    Mandelmasse, Eiweiss und Kirschlikör zu einer glatten Masse pürieren. Die gehackte Schokolade und Pistazien untermengen.

    Schritt 3
    Teig nach dem Rasten auf einem ausgeschnittenen Plastikbeutel  oder einer Silikonmatte 3mm dick ausrollen. Danach in 5x5 cm grosse Quadrate schneiden. Jeweils  ½ Teelöffel der Füllung  in die Mitte der Quadrate portionieren. Danach die Ecken nach oben und gegen die Mitte gespiegelt zusammen biegen. Achtung: Kanten nur so fest aneinander drücken, dass die Füllung in der Mitte noch zu sehen ist. Nun die rohen Guetzli für ca. 20 Minuten auf einem mit Backpapier belegten Blech kühl stellen und Ofen auf 200 Grad vorheizen.

    Jacquelines Geheimtipp: Je dünner der Teig ausgerollt ist, umso besser lässt er sich formen und die Füllung kommt geschmacklich besser zu tragen.

    Schritt 4
    Nun die Baci d‘ amore bei 200 Grad für 10-12 Min backen.

    Schritt 5
    Zum Schluss noch Pistazien auf die Füllung streuen. Kuvertüre schmelzen und in dünnen Fäden netzartig auf den Guetzli verteilen.

    Küchenmaschine Home Professional, Bosch, »MUM57B22«
    Soehnle Digitale Küchenwaage, mit grosser Rührschüssel, »Roma Plus«
    MASTRAD Rollholz, verstellbar


    Tipp von Jurymitglied Simone Eder:

    Am besten schmecken die Guetzli in einer gemütlichen Atmosphäre. Lichterketten und warme Leuchten sorgen für ein stimmungsvolles und gemütliches Ambiente. Flauschige Decken und Fellteppiche laden zum Kuscheln auf dem Sofa ein. Weihnachtliche Dekoration, wie Sterne oder Tannenbäume erfüllen den Raum mit Vorfreude und sorgen für Besinnung in der oft sehr geschäftigen Weihnachtszeit. Glänzendes Porzellan bedeckt mit kulinarischen Köstlichkeiten und Tassen gefüllt mit wärmenden Getränken perfektionieren die wohl gemütlichste Zeit des Jahres.
    Dreams Gobelin Platzset, 4 - teilig
    Deko - Teller mit Rautenrand, 4 - teilig
    Deko - Tanne gr.
    LED Lichterkette
    Home affaire Deko - Schalen - Set (5tlg.)
    Deko - Stern

    Ihre Lieblingsguetzli haben Sie schon gefunden, wie sieht´s mit einem Lieblingsgetränk für die kalte Jahreszeit aus? Caro & Tobi von foodwerk.ch inspirieren mit herrlich weihnachtlichen Rezeptideen. Gleich reinschauen und geniessen. 

    Cranberry Glühgin
    Schneepunsch mit Rum
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

    Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
    Noch nicht das Passende gefunden?
    Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.